So, 19. November 2017

Hinweise erbeten

05.10.2017 13:10

Wiener Polizei fahndet nach vierfachem Räuber

Wer kennt diesen Mann? Die Wiener Polizei fahndet derzeit nach einem Verdächtigen, der in kurzer Zeit vier bewaffnete Raubüberfälle begangen haben soll. In allen Fällen dürfte der Beschuldigte laut Polizei mit vorgehaltener Waffe in Geschäftslokale gekommen sein und Geld aus der Kassa gefordert haben. Verletzt wurde bei den Vorfällen niemand.

Der Unbekannte überfiel zunächst am 23. September ein Geschäftslokal in Wien-Meidling. Er forderte eine Mitarbeiterin auf, die Kassa zu öffnen und bediente sich dann selbst, bevor er flüchtete. Ähnlich ging der Täter bei Überfällen auf Trafiken in Penzing und Favoriten Ende September vor. In einer Trafik in Meidling erbeutete der Mann am 2. Oktober die Tageslosung, hieß es von der Polizei.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise zur Identität bzw. zum Aufenthaltsort der gesuchten Person. Auch Informationen über mögliche weitere Opfer werden unter der Telefonnummer 01/31310 DW 57220 oder DW 57800 entgegengenommen.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden