Fr, 15. Dezember 2017

Wer sah den Täter?

29.01.2017 10:48

Mordanschlag auf Friseur: 20.000 Euro Kopfgeld

Mitte November des vergangenen Jahres wurde in Wien der 46 Jahre alten Inhaber eines Friseurgeschäftes ermordet. Der Täter - er soll aus dem Bekanntenkreis des Opfers stammen - drang in den Salon ein und eröffnete das Feuer auf den Burgenländer, der schließlich im Spital verstarb. Nun wurde ein Kopfgeld von 20.000 Euro ausgesetzt!

Wie berichtet, betrat der Täter am 16. November 2016 gegen 11.30 Uhr den Friseursalon hair+style by team arnold in der Wienerbergstraße 12 im Bezirk Meidling, ging direkt auf den 46-jährigen Arnold Sch. zu, sagte noch ein paar Worte in gebrochenem Deutsch und drückte dann ab. Das Opfer wurde mehrmals in die Brust getroffen und brach blutüberströmt zusammen.

Der Täter flüchtete, das Opfer wurde nach der Erstversorgung ins Spital eingeliefert und sofort notoperiert. Die Bemühungen der Ärzte waren allerdings vergebens, der 46-Jährige starb im Spital.

Mitarbeiterin und Kundin wurden Zeugen der Bluttat
Laut zwei Zeuginnen - eine Mitarbeiterin sowie eine Kundin waren zum Zeitpunkt des Mordanschlages in dem Salon gewesen - kannten Opfer und Täter einander. Trotzdem war es der Polizei bisher nicht möglich, den Mann, der die Bluttat begangen hatte, ausfindig zu machen. Aus diesem Grund wurde nun für zielführende Hinweise, die zur Ausforschung des Tatverdächtigen führen, eine Geldbelohnung von 20.000 Euro ausgelobt.

Wer hat einen mit Rollhaube bekleideten Mann gesehen?
Wer zum fraglichen Zeitpunkt im Tatortbereich Wahrnehmungen gemacht hat, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten - insbesondere in Bezug auf einen ca. 50-jährigen Mann, dunkel und mit einer Rollhaube bekleidet - möge diese Hinweise an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01/31310-33800 oder an jede Polizeidienststelle weitergeben.

Der ansehnliche Betrag wurde von der Innung der Wiener Frisöre und dem Verein der Freunde der Wiener Polizei zur Verfügung gestellt.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden