Fr, 20. April 2018

Ägypten-Star Salah

02.04.2018 08:47

Präsidentenwahl: Eine Million Stimmen für Kicker

Bei der Präsidentschaftswahl in Ägypten ist Amtsinhaber Abdel Fattah al-Sisi am Donnerstag mit 92 Prozent bestätigt worden. Einziger Gegenkandidat war der weitgehend unbekannte Mussa Mostafa Mussa. Wie nun die britische Zeitung „The Economist“ berichtet, strichen aber mehr als eine Million Ägypter die Namen beider Kandidaten durch und schrieben stattdessen den Fußball-Star Mohamed Salah auf den Stimmzettel.

Die Stimmen wurden als ungültig gewertet. Hätten sie gezählt, hätte der Fußballstar rund fünf Prozent der Stimmen erhalten. Moussa Mustafa Moussa bekam rund eine halbe Million Stimmen weniger als Salah.

Der 25-jährige Salah hat Ägypten zur WM 2018 in Russland geführt und trifft bei Liverpool in der englischen Premier League am laufenden Band - in 42 Pflichtspielen hat er bereits 37 Treffer erzielt.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden