Sa, 24. Februar 2018

Niemand verletzt

07.02.2018 11:43

Sauna brannte komplett aus

Ein Feuer brach am späten Dienstagnachmittag in der Sauna einer Pension in Saalbach-Hinterglemm aus. Die Hausbesitzer bemerkten den Brand rechtzeitig und schlugen Alarm. Die Gäste wurden in Sicherheit gebracht, niemand wurde verletzt.

Um 16 Uhr hatte die Mutter der Pensionsbetreiberin die Sauna in Betrieb genommenum um 17.30 Uhr wollte sie kontrollieren, ob alles für die Gäste bereit ist. Doch kaum öffnete sie die Tür zum Wellness-Bereich im Keller schlug ihr dichter Rauch entgegen. Die Frau schlug sofort Alarm.

Die örtliche Feuerwehr war binnen kürzester Zeit vor Ort. Da die Rauchentwicklung extrem war, hatte Kommandant Michael Eberharter auch Unterstützung aus Maishofen, Viehhofen, Zell am See und Saalfelden angefordert. Insgesamt waren schließlich 180 Mann mit 24 Fahrzeugen vor Ort.

Gemeinsam mit der Polizei und Rot-Kreuz-Mitarbeitern gelang es, das Haus rasch zu evakuieren. Die meisten Gäste waren aber zu dem Zeitpunkt noch im Ort unterwegs.

"Wir brauchten neun Atzemschutztrupps, das sind 27 Mann, die den Löschangriff von innen starteten", sagt Eberharter. Nachdem alle Glutnester besitigt waren musste das gesamte Gebäude durchlüftet werden. "Der Rauch ist bis ins zweite Obergeschoß eingedrungen."

Die 26 Pensionsgäste mussten für eine Nacht in anderen Hotels untergebracht werden. Das klappte shegr gut. Auch die Nachbarschaftshilfe war enorm. Im Skiverleih konnten die Gäste im Warmen warten, bevor sie ein Zimmer bekamen. 

Gegen 20 Uhr konten die Feuerwehren wieder einrücken.

Die Pension konnte am nächsten Tag wieder bezogen werden. Alle Gäste kamen zurück. "Die Sauna ist komplett zerstört, aber Gott sei Dank ist sonst nichts in Mitleidenschaft gezogen worden. Und es ist niemand verletzt worden, das ist das Wichtigste", heißt es von Seiten der Betreiber der Pension Zimpasser. Sie wollen sich auch ganz herzlich bei sämtlichen Helfern bedanken. "Der Zusammenhalt war enorm, danke!".

Manuela Kappes
Manuela Kappes
 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden