Das freie Wort - Briefe an den Herausgeber

Hier finden Sie alle in der „Krone“ veröffentlichten Leserbriefe. Wenn Sie uns auch einen Beitrag zukommen lassen wollen, wenden Sie sich bitte an leser@kronenzeitung.at oder klicken Sie hier.

12. Oktober 2020
  • Drei Könige

    In der Sonntagsausgabe waren Kommentare zur „Ausbleichung“ von Melchior in Ulm zu lesen. Hier ein Kommentar zur Färbung des 3. Königs: In der Zeit ...
    MR Dr. Sepp Lehner
    mehr
  • Neuer Melchior

    Wenn nach dem Dekan des Ulmer Münsters die Figur des Melchior „mit seinen dicken Lippen und unförmiger Statur rassistisch anzusehen ist“, wäre es ...
    Gerhard Grois
    mehr
  • Grünes Polit-Eigentor?

    Die Grünen in Wien wollen, dass bei den Jobs der Stadt Wien (und wahrscheinlich auch bei der Wohnungsvergabe) Migranten und Asylanten bevorzugt ...
    Manfred Waldner
    mehr
  • Ist es das wert?

    Korruption war und ist schon immer ein Thema. Egal, in welchem Staat, anscheinend sind oder müssen sogar Lobbyisten ein fixer Bestandteil der ...
    Gerald Benedikt
    mehr
  • Pensionsanpassung

    Auch jene Personen, die eine etwas höhere Pension erhalten, sollen die volle Abgeltung der Inflationsrate erhalten. Dieses Mehr für höhere Pensionen ...
    Franz Reichl
    mehr
  • Corona-Krise macht Reiche reicher

    Interessant die jüngste Meldung in der „Krone“: Das Vermögen der etwa 2000 Superreichen ist in der Corona-Krise von 8,9 Billionen auf 10,2 Billionen ...
    Werner Wagner
    mehr
  • Deutsche Sprache

    Muss ich Doktor werden oder Politologie studieren, damit ich die deutsche Sprache verstehe? Contact Tracing, Cluster, Superspreader. Warum muss alles ...
    Roland Lang
    mehr
  • Nur der Schelm ist so, wie er denkt!

    Anstatt dass man froh ist, dass die Dancing Stars bereits gute Leistungen aufs Tanzparkett bringen, mäkelt man jetzt herum, dass da wohl manche ...
    Josef Blank
    mehr
  • Kärntner Slowenen

    Respekt – Bundespräsident Alexander Van der Bellen entschuldigt sich bei den Kärntner Slowenen für das ihnen jahrzehntelang zugefügte Unrecht. Das ...
    Markus Karner
    mehr
  • Entschuldigung war längst fällig

    Mit seiner Entschuldigung im Rahmen der Feier zum 100. Jahrestag der Kärntner Volksabstimmung für erlittenes Unrecht an die Kärntner Slowenen hat ...
    Franz Köfel
    mehr
  • Unser Bundespräsident

    Unser werter Bundespräsident meldet sich fast nur noch zu Wort, wenn sich aus seiner Sicht Österreich für irgendwas zu entschuldigen hat oder wenn es ...
    Josef Höller
    mehr
  • Zuerst kassieren, dann abwandern!

    Warum wird von unserer Regierung akzeptiert, dass einige Konzerne in der Krise nicht unbeachtliche staatliche Hilfen in Anspruch nahmen, eine ...
    Mag. Hans Rankl
    mehr
  • Interview mit MAN-Betriebsrat Schwarz

    Ein Spitzen-Interview führt Frau Conny Bischofberger mit dem Betriebsrat des MAN-Werks in Steyr, Herrn Erich Schwarz, ein Mann von Ehre, der, obwohl ...
    Heinz Vielgrader
    mehr
  • SOS-Kinderdörfer

    Hermann Gmeiners SOS-Kinderdorf-Gründung in Imst für Kriegswaisen des Zweiten Weltkrieges ist aus bescheidenen Anfängen zu einer weltumspannenden ...
    Elisabeth Krug
    mehr
  • Teures Projekt

    Das wissenschaftliche Projekt „Zielland Österreich“ des Innenministeriums widmet sich der Frage, warum Migranten gerade Länder wie Österreich zu ...
    Herbert Schlemmer
    mehr
  • Wissenschaft erforscht Migration

    Wir brauchen kein Forschungsprojekt, warum Österreich Zielland für Migranten ist. Wir alle wissen und erst recht die Migranten, dass für die ...
    Kurt Gruber
    mehr
  • Corona-Tests

    Es ist ja natürlich nicht nützlich, aber recht hatte Trump ja, wenn er sagte, wenn wir nicht so viel testen würden, gäbe es nicht so viele ...
    Friedrich Thalinger sen.
    mehr
  • Schulen könnten schon bald wieder zu sein!

    Mit großem Interesse habe ich Ihren Artikel „Die Schulen könnten schon bald wieder zu sein“ gelesen. In Ihrem Artikel ging es darum, dass die ...
    Nikolas Ferner, Oberwölz (14 Jahre
    mehr
  • Neuer Dienstwagen für das Staatsoberhaupt

    Der Herr Bundespräsident bekommt einen neuen Dienstwagen, das „alte Modell“ wurde um den halben Preis (85.000 Euro) verkauft (versteigert). Immerhin ...
    Josef Bauer
    mehr
12. Oktober 2020