Di, 21. August 2018

Abgedrängt

19.10.2007 15:57

Halle Berry baut wegen Paparazzi Autounfall

Halle Berry ist zurzeit nicht gerade gut auf Paparazzi zu sprechen: Seitdem die 41-jährige Schauspielerin bekannt gab, dass sie schwanger ist, folgen ihr die Fotografen auf Schritt und Tritt. Kürzlich hatte die Hollywood-Schönheit laut eigenen Aussagen sogar einen Autounfall, weil Fotografen sie von einer Straße abdrängten.

Halle Berry krachte mit ihrem Wagen gegen eine Wand. „Ich habe den Unfall nur gehabt, weil Paparazzi hinter mir her waren“, sagte die Schauspielerin.

„Oh mein Gott! Mein Baby!“
Doch anstatt dem schwangeren Star zu helfen, hatten die Fotografen nichts Besseres zu tun, als so schnell wie möglich Fotos vom Unfallort zu machen. Halle Berry: „Da saß ich in meinem Auto, das gerade gegen die Wand geknallt war, und dachte nur mehr: 'Oh mein Gott, ich hoffe dass dieser Aufprall meinem Baby nicht geschadet hat.' Ich fühlte mich total hilflos.“ Ein Abschleppdienst leistete dann endlich Hilfe.

Dem noch nicht genug, musste Berry am nächsten Tag auch noch in den Zeitungen lesen, dass die Geschichte über den Unfall total verdreht wurde. Die Schauspielerin war fassungslos: „Sie schrieben, dass mein Auto abgeschleppt wurde, weil ich illegal geparkt hatte. Was für eine unverschämte Lüge!“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.