18.07.2007 09:19 |

Lungeninfarkt

Mann rast in Wiener Tegetthoff-Denkmal - tot!

Ein tragischer Verkehrsunfall hat am späten Dienstagnachmittag in Wien-Leopoldstadt ein Todesopfer gefordert. Nach einem glimpflich verlaufenen Crash zweier Fahrzeuge auf der Praterstraße raste einer der Beteiligten, ein 64-jährige Mann, mit seinem Pkw quer über Gehsteig und Grünfläche in das Tegetthoff- Denkmal. Er dürfte einen Lungeninfarkt erlitten haben und ohnmächtig ins Gaspedal gefallen sein.

Der Unfall ereignete sich kurz vor 17.30 Uhr. Ob der Mann durch den Lungeninfarkt oder durch den Aufprall am Denkmal gestorben ist, ist derzeit noch unklar. Den Infarkt dürfte der 64-jährige Mann nach Angaben der Exekutive bei dem vorangegangenen Auffahrunfall erlitten haben.

Eine vor der Tegetthoff-Statue stehende Personengruppe konnte sich in letzter Sekunde in Sicherheit bringen.

Symbolbild

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 12. Juni 2021
Wetter Symbol