Mo, 20. August 2018

Spenden weg:

18.01.2018 14:06

Drei-Königs-Kasse gestohlen

Für Aufregung sorgt derzeit ein Einbruch in den Pfarrhof und die Kirche von Gramatneusiedl im Bezirk Bruck an der Leitha. In der Nacht dürften unbekannte Täter mehrere Türen aufgebrochen und die gut gefüllten Kassen der Drei-Königs-Aktion gestohlen haben.

22.500 Sternsinger waren im Land verkleidet als Kaspar, Melchior und Balthasar von Haus zu Haus unterwegs, um den Menschen den Neujahrssegen zu bringen und Spenden für rund 500 Hilfsprojekte zu sammeln. Viele Stunden waren die Freiwilligen auch in Gramatneusiedl aktiv. Doch jetzt wurden sie von einer dreisten Diebsbande um die gesammelten Spenden gebracht. Die Täter brachen bereits in der Nacht auf 5. Jänner in den örtlichen Pfarrhof und die Kirche ein und stahlen die vollen Kassen.

Die Ortsbewohner reagieren verständlicherweise empört: "Jetzt hab ich so viel gespendet, und dann kommen so ungenierte Banden und räumen alles ab", erzählt eine zweifache Mutter wütend. Die Polizei hat Spuren gesichert und fahndet bereits nach den Kriminellen. Die Hoffnung auf eine rasche Klärung ist jedoch gering, zu gut organisiert seien die Täter laut Ermittlern meist. Für die Freiwilligen aber kein Trost, diese müssen die Spenden wohl abschreiben.

Josef Poyer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.