28.12.2017 15:00 |

Weiter Spekulationen

Rätsel Felzmann: Tot oder lebendig?

Zwei Monate ist es her, dass in Stiwoll bei Graz zwei Menschen erschossen wurden und eine Frau schwere Verletzungen erlitt. Der mutmaßliche Täter Friedrich Felzmann ist seitdem verschwunden. Lebt der 66-Jährige noch?

In der 720-Einwohner-Gemeinde sind die Meinungen geteilt. Viele denken logisch - dass ein Mensch den eiskalten Winter nie überleben kann. Andere wiederum zweifeln daran, dass Friedrich Felzmann tot ist. "Der Fritz lebt viel zu gerne, der hat sich doch nicht umgebracht", sagt ein Nachbar, "vielleicht ist es ihm ja gelungen, in einer Stadt unterzutauchen".

"Halte es ein Jahr lang im Versteck aus"
Zu Bekannten soll der als Querulant amtsbekannte Imker wiederholt gemeint haben, dass er es im Fall eines Krieges mindestens ein Jahr in einem Versteck aushalten würde. Das trauen ihm einige Bewohner auch zu, "denn der Fritz ist alles, nur nicht blöd".

Die Polizei streift weiter durch die Gemeinde, die Anzahl der Uniformierten wurde deutlich reduziert. "Am Anfang haben wir bis zu 60 Hinweise pro Tag erhalten", berichtet ein Polizeibeamter, "jetzt sind es höchstens zwei bis drei".

Ehefrau erlebt Mauer der Ablehnung
Die Frau des Verdächtigen hält sich wieder im gemeinsamen Haus auf und ist jenseits ihrer Grundstücksgrenze mit einer Mauer der Ablehnung konfrontiert. Die drei Töchter - sie hatten am 29. Oktober die Bluttat aus nächster Nähe miterleben müssen - sind zurück nach Wien gegangen. Ihr Vater wird europaweit gesucht. "Irgendwann werden sie ihn erwischen", sagt ein Bewohner, "und lebend".

Manfred Niederl, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
10° / 22°
wolkig
8° / 21°
wolkig
14° / 23°
wolkig
10° / 18°
Nebel
8° / 19°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter