Do, 16. August 2018

Streunerkatzen

30.11.2017 10:23

"Wirkungskreis für zwölf Mäusefänger" gesucht!

Bereits seit 2010 betreut das Team der "Pfötchenhilfe" eine Streunerfutterstelle in Mistelbach-Stadt - Fütterung, medizinische Behandlung und Kastrationen gehören zum Programm. Doch jetzt kommt eine Hundeauslaufzone, und die Katzen müssen dringend umgesiedelt werden. Der Verein sucht nun neue Plätze für die scheuen Vierbeiner.

"In unserer Verzweiflung haben wir die Katzen, die in Mistelbach keinerlei Lebensraum mehr haben, eingefangen und in einem Notquartier untergebracht. Dort sind die Tiere aber natürlich überhaupt nicht glücklich da sie die Freiheit gewohnt sind und in Anwesenheit der Menschen panisch reagieren", erzählt Angelika Waschke von der "Pfötchenhilfe".

Reitställe, Grundstücke, Gnadenhöfe gesucht
Der Verein sucht für zwölf Katzen neue "Wirkungskreise": Reitställe, Gnadenhöfe oder ähnliches, wo sie wieder ausgewildert werden können und sie halbwegs sicher sind. "Gerne stehen wir mit Rat zur Seite und können auch ein mobiles Freigehege zur Eingewöhnung anbieten", so  Waschke. "Danach täglich ein Schüsselchen Futter. Die neue Heimat sollte natürlich in halbwegs verkehrsarmer Umgebung sein."

Zwölf Tiere suchen neuen "Wirkungskreis"
Vergeben werden zwölf Katzen: Ein Quartett, die restlichen acht Tiere können paarweise vermittelt werden. Alle sind tierärztlich untersucht, kastriert, parasitenbefreit, geimpft und gechippt. Zwecks Erreichbarkeit sollten die Plätze in Niederösterreich sein, "aber wir scheuen auch weite Wege nicht, wenn die Katzen gute Lebensplätze bekommen", so die Tierschützerin. Alle Stubentiger sind zwischen zwei und vier Jahren alt und waschechte Streuner - die scheuen den engen Kontakt mit dem Menschen.

Sie möchten helfen und kennen einen passenden Platz? Bitte melden Sie sich unter der Telefonnummer 0677/612 15 299!

Denise Zöhrer
Denise Zöhrer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.