Sa, 20. Oktober 2018

Media 16/17

13.10.2017 23:30

Die „Krone“ gewählt!

Ein "Haucherl" von Zwei-Zehntel Prozent trennt die führenden Medien in Salzburg

Was Salzburg bewegt, macht die "Krone" zum Thema. Und da nach unserer großen Volksbefragung in der Stadt der Ausbau des öffentlichen Verkehrs einer der vordringlichsten Wünsche der Menschen ist, setzen wir uns derzeit in einer Schwerpunkt-Kampagne massiv dafür ein.

Zwei objektive Untersuchungen gibt es, welche die Beliebtheit und den Erfolg von Zeitungen darstellen, bei der Auflagenkontrolle sind es exakte Zahlen, bei der Media-Analyse existieren auch Schwankungsbreiten, in Salzburg sind das laut Statistik 2,6 %.

Nun erschien die Halbjahres-Media (MA 16/17). Sie ergab folgendes Bild bei den täglichen Lesern im Bundesland Salzburg:

KRONE 36,3 %

169.000 Leser

SN 36,5 %

170.000 Leser

Für die "Krone" bedeutet dies eine Steigerung von plus 2,7%, für die SN einen Zugewinn von 1,0 %.  

Ein schöner Beweis, dass sich gut gemachte Zeitungen gegen die unübersichtlich und unüberprüfbar gewordene Internet-Flut durchsetzen können.

Exklusiv die "Krone" lesen 106.000 Salzburger, nur die "SN" nehmen 98.000 Salzburger zu sich.

Wie sieht es mit dem Verkauf im Bundesland aus (die ÖAK / 1. Halbjahr 2017, Montag-Samstag)? 60.797 Exemplare der "Krone" (inklusive ePaper) stehen 51.854 Exemplare (inkl. ePaper der "SN" gegenüber.

Die Wochenend-Werte der Media-Analyse (MA 16/17) sind erfreulich:

KRONE-Sonntag

192.000 Leser (41,4 %)

SN-Samstag

183.000 Leser (39,4%)

Ein großes Danke. Wir werden weiter bewegen.

Hans Peter Hasenöhrl, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.