Do, 19. Juli 2018

Ende einer Traumfrau

22.09.2017 05:50

Pixee Fox: So sieht man nach 200 Beauty-OPs aus

Pixee Fox war mal eine wunderschöne, junge Frau. Bis sie Beauty-OPs für sich entdeckt hat. Mehr als 200 Eingriffe später schaut sich die einst so fesche Schwedin nun überhaupt nicht mehr ähnlich ...

Blonde Haare, volle Lippen, zarte Gesichtszüge, sexy Kurven: Pixee Fox hätten vor einigen Jahren die meisten Menschen wohl als echte Traumfrau bezeichnet. Doch dann begann die heute 27-Jährige mit ihrem mehr als fragwürdigen OP-Marathon.

Über 200 Beauty-OPs - und kein Ende in Sicht
Über 200 Mal hat sich die Schwedin bereits unters Messer gelegt und dafür laut "Daily Mail" mehr als eine halbe Million Euro ausgegeben. Die Liste ihrer Beauty-OPs ist lang und liest sich schmerzhaft. Neben vier Brust-Vergrößerungen und einem Po-Lifting hat sich Fox ihren Kiefer brechen lassen. Nach diesem Eingriff konnte die 27-Jährige mehrere Tage nicht essen, nicht sprechen und nichts trinken.

Für eine superschmale Taille wurden bei der Schwedin zudem sechs Rippen entfernt. Die Lippen ließ sie sich aufspritzen, Fett dafür absaugen. Auch sonst ist im Gesicht nicht mehr viel echt bei der einst so natürlichen Schönheit: Die Nase bekam chrirurgisch einen Schwung wie die der Disney-Prinzessinnen verpasst, die Augenbrauen wurden angehoben, selbst die Augenfarbe hat sich Pixee Fox ändern lassen.

"Nach meiner ersten OP bin ich süchtig geworden", erklärt Fox, warum sie sich diese Tortur antut. "Für mich ist es ein Abenteuer. Ich erschaffe meinen Wunschkörper so, wie ich ihn mir vorstelle." Erst durch die Beauty-OPs habe sie gelernt, "mich so zu lieben, wie ich bin", beteuert die 27-Jährige. Pixees Traum ist es nun, der Star ihrer eigenen Comic-Serie zu werden. Und dafür wird sich die Schwedin, die mittlerweile in den USA lebt, wohl noch einige Male mehr unters Messer legen ...

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.