Mo, 18. Juni 2018

Ab Ostern 2018

15.09.2017 18:49

Weststeiermark bekommt eine Sommerrodelbahn

Edelschrott soll schon bald ganz oben auf der Liste von abenteuerlustigen Ausflüglern stehen: Die Diesel-Brüder errichten im Ortsteil Modriach eine moderne Sommerrodelbahn, die 120.000 Gäste jährlich in die weststeirische Region bringen soll. Das Projekt befindet sich in der Einreichphase, zu Ostern 2018 will man eröffnen.

Für Kinder ist es eines der größten Vergnügen, aber auch viele Erwachsene sind beim Thema Sommerrodelbahn kaum zu bremsen. Für sie kommt die Nachricht genau recht: Die Brüder Ernst, Wolfgang und Andreas Diesel basteln aktuell nicht nur im Grazer Schloßberg an der größten Trockenrutsche unter Tage weltweit, sondern auch an der so genannten Steirarodl in Modriach. 1,3 Millionen Euro nimmt die steirische Kinobetreiber-Familie dafür in die Hand, 120.000 Besucher jährlich sollen die Großinvestition per Ticketkauf wieder zurück in die Kasse spülen.

Die 1,3 Kilometer lange, schienengeführte Rodelbahn in Modriach spielt jedenfalls alle Stückerl: Dank bester Sicherheitsstandards ist ein Herausfallen unmöglich, am Ende sorgt ein automatisches Magnet-Bremssystem für eine sanfte Ankunft, während der Fahrt sind die Gurte nicht öffenbar, der Weg mit der Rodel zurück hinauf führt über ein Zugsystem.

Eigentlich hätte der neue Gästemagnet bereits nächstes Wochenende beim Ruperti-Kirtag in Betrieb gehen sollen, behördliche Wartezeiten verzögern nun aber den Projektstart. Stefan Riedler, Pressesprecher der Diesel GmbH, bleibt optimistisch: "Das Projekt schreitet gut voran, wir erhalten von allen verantwortlichen Seiten positiven Zuspruch. Wir gehen davon aus, die ,Steirarodl‘ zügig 2018 eröffnen zu können". Vermutlich zu Ostern soll es soweit sein.

Barbara Winkler, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.