So, 23. September 2018

Besitzerwechsel

11.09.2017 16:24

Neustart für Univiertel-Kultlokal "Three Monkeys"

Wolfgang Nusshold, bekannter Grazer Immobilien-Tycoon und Besitzer des Studentenlokals "Kottulinsky", gehört nun auch das "Three Monkeys". Er hat die Bar, die so etwas wie eine Institution im Grazer Univiertel ist, zuletzt aber geschlossen war, übernommen. Im Hintergrund werden bereits Pläne geschmiedet.

Ja, ich habe das ,Three Monkeys‘ übernommen", bestätigt Nusshold Gerüchte, die der "Kronen Zeitung" zugetragen wurden. Heuer im Juni hatte das Lokal Insolvenz anmelden müssen. Das kam für viele überraschend, galt es doch als eine Goldgrube. Als die Stadt Graz, nachdem Anrainer Druck gemacht hatten, die Sperrstunde einiger Lokale im Univiertel, darunter auch jene der "Affen", quasi strafweise vorverlegte, ging es aber steil bergab.

Schuld an der Pleite soll jedoch, so stand es damals in der Pressemitteilung des KSV1870, nicht die Sperrstunde, sondern ein Rechtsstreit zwischen dem aktuellen und dem ehemaligen Geschäftsführer gewesen sein. Gemeint waren damit offenbar Andreas Albaner und Michi Schachner.

Albaner hatte die "Affen" vor drei Jahren von Schachner übernommen. Schachner, der es in der Murmetropole zu einer gewissen Bekanntheit brachte, weil er sich im Sperrstunden-Streit offen mit Bürgermeister Siegfried Nagl (VP) anlegte, hatte das Lokal 1999 gemeinsam mit zwei Geschäftspartnern eröffnet.

Man darf gespannt sein, was Nusshold, der den Ruf hat, keine halben Sachen zu machen, mit dem Lokal vorhat. Angesprochen auf seine Pläne gibt er sich bedeckt. Es sei noch etwas zu früh darüber zu reden…

Ernst Grabenwarter, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.