Sa, 22. September 2018

Hilfe für "Puma"

08.09.2017 08:26

Katzencoach Petra Ott besänftigt rabiaten Kater

In Österreich gibt es nur eine Handvoll Tiercoaches, die auf Katzen spezialisiert sind, aber doppelt so viele Katzen wie Hunde. Dabei klagen viele Halter über Probleme im Zusammenleben mit ihren Stubentigern - so wie ein Wiener Ehepaar, dessen Liebling "Puma" große Angst vor dem Keller entwickelte und seine Besitzer attackierte. Sie holten sich kompetente Hilfe ins Haus - den diplomierten Katzencoach Petra Ott.

Ein Martyrium ertrug ein Ehepaar aus Wien, aber auch ihr Kater "Puma": Sechs Jahre lang ging der Abessinier auf Herrchen und Frauchen los, fügte ihnen Bisswunden und Kratzspuren zu. Begonnen hatte ursprünglich alles mit kleineren gesundheitlichen Wehwehchen, bis "Puma" irgendwann einmal in den Keller pinkelte. "Als wir das merkten und ausräumten, ist er komplett ausgeflippt", erinnert sich die Besitzerin.

Angst vor dem Keller und Aggressionen
Im Keller sei er schon immer etwas "seltsam" gewesen, bekunden die Halter, doch "Puma" legte sich mittlerweile schon regelrecht auf die Lauer, schaute immer argwöhnisch zwischen Wohnungstüre und Keller hin und her, zeigte sich schreckhaft und ging immer wieder auf seine Besitzer los. Der Tierarzt verschrieb homöopathische Mittel, die kaum Wirkung zeigten. In ihrer Verzweiflung rief das Ehepaar schließlich Katzencoach Petra Ott zu Hilfe.

Maßnahmenkatalog für die Katzeneltern
"Schon als ich eingetreten bin, kam dieser wunderschöne Kater mit einem sehr eigenartigen Laut und ziemlich schnell auf mich zu. In so einem Fall heißt es Ruhe zu bewahren und ihn auf keinen Fall zu begrüßen", so Ott. Erste Maßnahmen wurden besprochen: Terrassentür entschärfen, Kellerverbot für "Puma", Bestrafungsverbot für die Katzeneltern sowie ein Futter-Ritual und eine Streichelanleitung. "Für 'Puma' ist wichtig, dass er jederzeit aus einer Situation herauskann, denn er ist ein Sensibelchen und nimmt alles sehr schwer", diagnostiziert Petra Ott.

Katzencoach beim Vortrag live erleben
Und tatsächlich: Nach einigen Wochen schon ist der Kater kaum wiederzuerkennen, er bekommt jetzt die nötige Sicherheit. Petra Ott: "Bitte holen Sie sich einen Profi ins Haus! Gerade bei Aggressionsproblemen braucht man ein Händchen und viel Erfahrung!" Diese Erfahrung teilt sie gerne mit Interessenten: Am 20. September wird die "Katzenflüsterin" einen Vortrag im Tierkönig in 1200 Wien, Marchfeldstraße 25 halten (18:30 Uhr) - es geht dabei um Charaktereigenschaften, Persönlichkeiten und Körpersprache der Katze.

Buch von Petra Ott gewinnen!
Gewinnen Sie jetzt eines von drei Exemplaren von Petra Otts Buch "Das große Katzen-Interview" - einfach bis zum 12. September 2017 um 12 Uhr eine Mail mit Betreff "Katzenbuch" an tierecke@kronenzeitung.at schicken - das Los entscheidet!

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).