Mi, 15. August 2018

Beschlussfassung

29.08.2017 15:56

Wildschönau: Aus Ruine wird Vier-Sterne-Hotel

Das Warten hat endlich ein Ende: Seit mittlerweile zehn Jahren steht das Hotel Bernauer Hof in Auffach in der Wildschönau leer, nun muss es einem Vier-Sterne-Superior-Hotel weichen. Mit 15:2 Stimmen hat sich der Gemeinderat am Montag Abend dafür ausgesprochen. Voraussichtlicher Baubeginn ist Ende 2018.

Vom ursprünglich schicken Hotel Bernauer Hof ist nicht mehr viel übrig. Das Gebäude gleicht mittlerweile einer Ruine. "Dazu beigetragen hat auch eine Gruppe Jugendlicher, die vor rund vier Jahren fast alle Zimmer verwüstet hat", sagt Johannes Eder, Dorfchef der Gemeinde Wildschönau. Es war somit an der Zeit, dass endlich etwas passiert. "Die Pläne für ein neues Hotel gibt es schon länger, mit der Flächenwidmung hat der Gemeinderat nun grünes Licht gegeben", erklärt Eder und fügt hinzu: "Ich bin davon überzeugt, dass das Projekt eine große Chance für die Wildschönau sein wird. Wir werden es selbstverständlich auch noch der Bevölkerung vorstellen."

Dorfähnlicher Charakter

Erleichterung macht sich auch bei Hermann Oberreiter, Inhaber der CGO Wohnbau GmbH in Kufstein, breit. Er hat vor fünf Jahren das Hotel Bernauer Hof erworben, um auf dem Grundstück seine Visionen verwirklichen zu können. "Das geplante Vier-Sterne-Superior-Hotel wird einen dorfähnlichen Charakter erhalten. Es wird aus einem Haupthaus mit insgesamt 22 Zimmern, Rezeption, Restaurants, Wellnessanlagen und einer Tiefgarage sowie aus mehreren kleinen Bauernhöfen mit Appartements bestehen", informiert Oberreiter. Bis zu 310 Betten sind laut der Flächenwidmung erlaubt, das gesamte Areal soll fußläufig erschlossen werden.

Baustart: Ende 2018

Und wie sieht der weitere Fahrplan aus? "Nun muss ein Bebauungsplan erstellt werden, indem die Situierung der Gebäude festgelegt wird", sagt Oberreiter. Im Frühjahr 2018 soll der Baubescheid erteilt werden. "Dann werden wir den Altbestand abreißen und voraussichtlich Ende 2018 mit den Bauarbeiten beginnen", präzisiert der Bauherr. In eineinhalb Jahren, also im Sommer 2020, soll das Hotel fertig sein.

Jasmin Steiner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.