Sa, 21. Juli 2018

Fund in Salzburg

22.08.2017 08:08

Zwei Minischweine zwischen Kuhherde ausgesetzt

Ein herzloser Tierbesitzer hat am Freitag nahe des Salzburger Gasthofs "Schöne Aussicht" in Kuchl zwei Minischweine ausgesetzt und das mitten in einer Herde von Kühen. Der dort ansässige Landwirt entdeckte die Tiere am Vormittag. Er schlug im Halleiner Tierheim Alarm. Die Schweine ließen sich anfangs aber nicht einfangen.

"Wer macht denn so etwas? Die zwei kleinen Schweine mitten zwischen den Rindern auszusetzen", fragt sich Ursula Lochmann vom Tierheim. Die Schweinchen ließen sich vorerst nicht einfangen. Der Hund des Landwirts, ein Russell-Terrier, trieb sie aber schließlich in eine Garage. Der Bauer versperrte sie und rief Lochmann erneut an.

Tierheim holte die Schweinderl ab
"Ich habe die Schweinderl dann abgeholt. Bei uns haben sie jetzt ein Freilaufgehege und eine alte Hundehütte als Unterschlupf", sagt Lochmann. Die Schweine, ein männliches und ein weibliches, wurden auf die Namen "Franz" und "Sissi" getauft.

Keine Tiere fürs Wohnzimmer
"Wir suchen jetzt einen guten Platz für sie. Wir würden sie gerne zu zweit vergeben. Diese Minischweine sind sehr pflegeleicht. Sie brauchen aber ein Gehege mit Auslauf und einem kleinen Stall." Die Tiere graben und scharren viel. Sie benötigen also einen entsprechenden Untergrund. "Im Wohnzimmer kann man die nicht halten."

Guter Platz gesucht
"Franz" und "Sissi" fressen Obst und Gemüse. Ihre Lieblingsspeise ist aber frischer Mais. "Sie sind grundsätzlich Allesfresser. Man sollte sie aber vegetarisch ernähren, empfehle ich." Lochmann vermutet, dass die Tiere ein Jux-Hochzeitsgeschenk waren, das das Paar in Wirklichkeit nicht haben wollte. "So etwas ist schon vorgekommen." Wer sich für "Franz" und "Sissi" interessiert, kann im Tierheim unter der Nummer 0664/5686195 anrufen.

Manuela Kappes, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).