Mo, 20. August 2018

Teil der Koralmbahn

26.07.2017 17:14

Bahntunnel beim Flughafen Graz wird konkreter

Der historische Moment rückt näher: In einem halben Jahr, im Jänner 2018, soll aus derzeitiger Sicht der Durchschlag bei der Südröhre des Koralmtunnels erreicht werden. Doch entlang der gesamten Strecke geht es rund. So beginnen für den spektakulären Abschnitt von Feldkirchen bis Weitendorf die Detailplanungen.

Begeben wir uns gedanklich kurz in das Jahr 2024. Abfahrt Graz-Hauptbahnhof. Noch relativ gemütlich fährt der Zug zum Bahnhof Graz-Don Bosco, der ebenso wie die folgenden Stationen Puntigam und Feldkirchen-Seiersberg bis dahin ausgebaut ist. Über eine Brücke wird die Südautobahn überquert, dann geht es runter in eine neue Unterflurtrasse. Der Zug fährt unterirdisch beim Flughafen vorbei und kommt nach mehr als drei Kilometern bei Zettling wieder an die Oberfläche. Er rauscht weiter entlang der Pyhrnautobahn, vorbei am neuen Güterbahnhof Wundschuh, ehe er bei Weitendorf nach Westen - in Richtung Koralmtunnel - abbiegt.

Zugegeben, noch kann man sich nur schwer vorstellen, dass dieser Streckenabschnitt tatsächlich in wenigen Jahren derart aussehen wird, doch die ÖBB möchten 2019 mit den Bauarbeiten loslegen. Die Vorbereitungsmaßnahmen (Grundwasseranalyse, letzte Grundeinlösen, Planung der Ausschreibungen usw.) gehen jetzt richtig los. "Der Abschnitt Feldkirchen-Weitendorf wird vorerst eingleisig errichtet, der Vollausbau ist zu einem späteren Zeitpunkt geplant", erklärt ÖBB-Sprecher Christoph Posch. Erst dann folgt auch die von vielen ersehnte unterirdische Haltestelle beim Flughafen.

Weitere Meilensteine stehen bevor
Die Neuerungen im Süden von Graz sind nur ein Teilbereich des Riesen-Projekts Koralmbahn. Herzstück ist natürlich der fast 33 Kilometer lange Koralmtunnel, der die Steiermark und Kärnten verbindet. Drei große Tunnelvortriebsmaschinen sind im Einsatz, in der Südröhre soll Anfang 2018 der Durchschlag erfolgen, in der Nordröhre dauert es noch länger.

Weitere Meilensteine stehen bevor: Im September erfolgt der Spatenstich für den großen Bahnhof Weststeiermark beim Tunnelportal in Deutschlandsberg. In Kärnten wird noch diese Woche der Durchschlag beim Tunnel Stein nahe des Klopeiner Sees gefeiert, im Frühherbst folgt dasselbe bei der Tunnelkette Granitztal.

Bis 2024 werden 5,4 Milliarden Euro verbaut sein! Dafür fahren die Züge dann in nur 45 Minuten von Graz nach Klagenfurt…

Jakob Traby, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Asienspiele
Salzburgs Hwang mit Südkorea im Achtelfinale
Fußball International
28 Stück des 007-DB5
Aston Martin legt Bond-Auto neu auf - mit Gadgets!
Video Show Auto
Kostic kommt
Hütter-Klub Frankfurt reagiert auf Pleiten
Fußball International
Europa-League-Play-off
Fan-Randale: Rapid-Gegner Bukarest droht Strafe
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Konsel: „Rapid? Es brennt schon langsam der Hut!“
Fußball National
„Unglamourös“
Hana Nitsche zeigt ehrlichen After-Baby-Body
Stars & Society

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.