Sa, 20. Oktober 2018

Interview

12.07.2017 17:00

Deutscher Schauspieler auf Sommerurlaub in Kärnten

Für drei Wochen erholte sich der Berliner Schauspieler Frederick Lau (27), bekannt aus Filmen wie "Die Welle", "Victoria" oder "4 Blocks" am Klopeiner See. Am Tag vor seiner Abreise gab der zweifache Deutsche Filmpreis-Gewinner der "Krone" ein Interview, sprach über die Kärntner Gastfreundschaft und neue Projekte.

Frederick, du warst nun drei Wochen in Kärnten, was bleibt dir in Erinnerung?

Vor allem die Leute, sei es im Hotel Silvia oder beim Golfpark, wo ich meine Platzreife gemacht habe, alle haben mich derartig liebevoll aufgenommen, als ob man sich schon ewig kennt. Eure Gastfreundschaft ist etwas ganz Besonderes.

Warum der Klopeiner See?

Für mich war dieser Urlaub ja eine absolut spontane Aktion. Eigentlich hätte ich zu der Filmpremiere von "Simpel" nach Shanghai sollen. Ein Freund mit Kärntner Wurzeln überredete mich jedoch, ihn an den Klopeiner See zu seinen Verwandten zu begleiten. Und da ich eine kleine Auszeit brauchte, um mich auf neue Projekte zu konzentrieren, habe ich mich für Kärnten entschieden.

Welche Projekte?

Wir starten diesen Sommer mit Dreharbeiten zu einem neuen Film mit dem Arbeitstitel "Spielmacher". Daher besuchte mich auch Regisseur Timon Modersohn in Kärnten. Am Ufer des Klopeiner Sees konnten wir an einem Tag sogar das gesamte Drehbuch durchgehen. Das war sehr wichtig.

Wird dich Kärnten wiedersehen?

Auf alle Fälle, ich war mit Sicherheit nicht das letzte Mal bei euch. Vielleicht komme ich schon im nächsten Jahr wieder, dann aber mit meiner ganzen Familie.

Alexander Schwab, Kärntner Krone

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Zwangspause vor Real?
Messi-Verletzung überschattet Barcas 4:2-Sieg
Fußball International
Spanier wundern sich
„Scheißdreck“-Sager: Bernat-Berater kontern Hoeneß
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Bremen nach 2:0 auf Schalke vorerst Zweiter
Fußball International
Nur 1:1 gegen Genoa
Ronaldo trifft - Juve strauchelt trotzdem erstmals
Fußball International
Mbappe trifft
PSG-Wahnsinn! Zehnter Sieg im zehnten Ligaspiel
Fußball International
Nach Skandal-PK
„Super Zeichen“ - Kimmich verteidigt Bayern-Bosse!
Fußball International
Nach 0:3 in Hartberg
Didi Kühbauer: „Weiß genau, was ich zu tun habe!“
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.