27.04.2017 16:57 |

Bürgerinitiative

Widerstand gegen neuen Knoten Trautenfels

Eigentlich schien alles auf Schiene. Eigentlich… Es rührt sich in der Region aber wieder Widerstand gegen den geplanten Umbau des Knotens Trautenfels; es ist die wichtigste Kreuzung im Ennstal. Im Fokus der Kritik ist die geplante große Überführung. Bei der Landesregierung stellt man aber klar: An den Plänen wird nicht gerüttelt, es laufen längst die Behördenverfahren.

Mehrfach musste der Baubeginn nach hinten verschoben werden, erst vor kurzem berichtete die "Krone", dass ein Start heuer nicht mehr garantiert ist. Und er kann sich weiter verzögern: "Wenn die Politiker nicht einlenken, gehen wir sicher bis zum Höchstgericht", erklärt Reinhold Schirl. Er ist ein Sprecher einer Trautenfelser Bürgerinitiative. Ihr Ziel: die geplante Brücke auf der Achse Liezen-Schladming (B 320) verhindern.

"Der Lärm würde stark zunehmen", ist Schirl überzeugt. Man habe 1000 Protestunterschriften gesammelt und einige Alternativenvorschläge: einen großen Kreisverkehr, eine kleine Unterführung oder eine kleinere Überführung auf der Achse Irdning-Bad Mitterndorf.

Landesrat erteilt Bürgerinitiative Abfuhr
Es gab sogar schon einen Termin bei Verkehrslandesrat Anton Lang. Doch aus seinem Büro heißt es klipp und klar: "Die derzeit angedachte Lösung ist laut Meinung der Experten die beste. Wir bleiben dabei!"

Schirl und seine Mitstreiter wollen nun Lokalpolitiker ins Boot holen und dürften erste Erfolge erzielen. Bei dem jüngsten Treffen des Regionalvorstands (der einst einstimmig für das aktuelle Projekt gewesen war) hätten einige Bürgermeister eine Prüfung der Alternativvorschläge angeregt, berichtet der Grünen-Chef Lambert Schönleitner. Er sieht darin aber "keinen Sinn. Das aktuelle Projekt ist ein hart errungener Kompromiss nach jahrelangen Diskussionen. Das sollte jetzt nicht wieder in Frage gestellt werden."

Jakob Traby, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Sport für Schwangere
Mit Babybauch durch die Weinberge
Gesund & Fit
Filzmaier-Analyse
Wohin und mit wem gehst du, SPÖ?
Österreich
Rekordfest der „Krone“
Wir haben ganz Linz singen und tanzen gesehen!
Oberösterreich
Hier im Video
Juventus siegt ohne Trainer - Pleite für Ribery
Fußball International
Premier League
Salah-Show! Liverpool gewinnt Hit gegen Arsenal
Fußball International
Hofft auf Jugend & EU
Van der Bellen warnt vor Ende der Menschheit
Österreich
Steiermark Wetter
17° / 25°
Gewitter
18° / 26°
Gewitter
17° / 26°
Gewitter
19° / 29°
einzelne Regenschauer
14° / 25°
einzelne Regenschauer

Newsletter