Do, 21. Juni 2018

Holocaust-Mahner

03.10.2006 18:47

Wien bekommt Simon-Wiesenthal-Gasse

Zum Gedenken an den Holocaust-Überlebenden und als "Nazijäger" bekannt gewordenen Simon Wiesenthal wird Wien eine Straße nahe der Innenstadt umbenennen. Die Ichmanngasse in Wien-Leopoldstadt, dem vor der NS-Zeit jüdischen Viertel, soll künftig den Namen "Simon-Wiesenthal-Straße" tragen. Das hat der Kulturausschuss des Wiener Gemeinderats am Dienstag beschlossen.

Nach Angaben aus dem Büro von Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny fiel der Beschluss gegen die Stimmen der rechtsgerichteten Freiheitlichen.

Ein Datum für die Umbenennung gibt es demnach noch nicht. Man suche gemeinsam mit der Israelitischen Kultusgemeinde (IKG) nach einem "würdigen Anlass", hieß es von Seiten der Stadt. Wiesenthal war am 20. September 2005 im Alter von 96 Jahren in Wien gestorben.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.