Sa, 23. Juni 2018

Trotz Ruhestands

01.09.2016 07:56

Gisele Bündchen ist bestbezahltes Model der Welt

Gisele Bündchen ist das reichste Model der Welt. Die brasilianische Schönheit hat ihren Platz auf der "Forbes"-Liste der reichsten Models der Welt verteidigen können und ist mit 27,4 Millionen verdienten Euro im Jahr immer noch auf dem ersten Platz.

Zwar sind es in diesem Jahr rund 25 Millionen Euro weniger als im letzten Jahr, trotzdem konnte keines der jüngeren Models der 36-Jährigen ihre Pole-Position wegnehmen. Die zweifache Mutter, die mit dem Footballer Tom Brady verheiratet ist, zählt seit mittlerweile zwölf Jahren zu den Bestverdienern unter den Laufsteg-Schönheiten.

Nachwuchs-Models wie Kendall Jenner und Gigi Hadid verdienten in den letzten Monaten lediglich ein Drittel von Bündchens Vermögen. Selbst das Victoria's-Secret-Model Adriana Lima konnte der Brasilianerin mit ihren 9,4 Millionen Euro auf ihrem zweiten Platz nichts anhaben.

Rosie Huntington-Whiteley, Freundin des britischen Action-Stars Jason Stathams, hat es zum ersten Mal überhaupt in die bedeutsame Liste geschafft und hängt damit gleich große Konkurrentinnen wie Cara Delevingne oder Candice Swanepoel ab. Die 29-Jährige, die ihre eigene Unterwäsche-Kollektion vor vier Jahren herausgebracht hat, verriet der britischen "Vogue": "Ich war komplett daran beteiligt. Es wäre so langweilig gewesen, mich überall rauszuhalten. Ich möchte einfach bei Prozessen dabei sein und meine Träume verwirklichen. Der Job als Model ist der beste, den ich hätte kriegen können."

Das ist die gesamte "Forbes"-Liste:

1. Gisele Bündchen: 27,4 Millionen Euro

2. Adriana Lima: 9,4 Millionen Euro

3. Kendall Jenner: 8,9 Millionen Euro

3. Karlie Kloss: 8,9 Millionen Euro

5. Gigi Hadid: 8,1 Millionen Euro

5. Rosie Huntington-Whiteley: 8,1 Millionen Euro

7.Cara Delevingne: 7,6 Millionen Euro

8. Candice Swanepoel: 6,3 Millionen Euro

8. Liu Wen: 6,3 Millionen Euro

10. Miranda Kerr: 5,4 Millionen Euro

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.