Di, 18. Dezember 2018

Steuer-Tricksereien

20.04.2016 17:00

Anklage gegen Grazer Promi-Chirurg ausgeweitet

Ein renommierter Grazer Arzt muss sich vor Gericht verantworten, weil er dem Fiskus laut Anklagebehörde 541.328,60 Euro Steuern vorenthielt. Nun hat die Staatsanwältin die Anklage gegen die medizinische Koryphäe auch noch ausgedehnt: auf betrügerische Krida.

Der elegante, weltgewandte Mediziner hat sich mit Fleiß und Könnerschaft eine hervorragend laufende Praxis aufgebaut. Die glänzende Laufbahn hat einen erheblichen Dämpfer erfahren: Dem Chirurgen wird vorgeworfen, er hätte Gewinnentnahmen aus seiner GmbH nicht versteuert. Der Mediziner ist empört: "Ich hinterziehe doch keine Steuern, da ruiniere ich meine Karriere!"

Keine Gewinnentnahme sondern Darlehen
Die Verteidigung meint nun, es habe sich gar nicht um Gewinnentnahmen, sondern um ein laufendes Darlehen gehandelt. Jahrelang sei dieses Darlehen – monatlich über 6000 Euro – seine Einnahmequelle gewesen. Richterin Michaela Lapanje: "Im Finanzverfahren haben Sie nie etwas von Darlehen gesagt, das ist Ihnen erst jetzt eingefallen?"

Betrügerische Krida?
Wegen des Darlehens weitete die Staatsanwältin die Anklage auf betrügerische Krida aus: Er habe so Beiträge zur Seite geschafft, habe gewusst, dass er das Darlehen der eigenen Firma (die bizarrerweise zugleich Kreditgeberin und Sicherheit war) nicht werde zurückzahlen können. Das Unternehmen ging in Konkurs, Geschädigte blieben zurück.

Der Mediziner: "Man will mir da eine kriminelle Geschichte anhängen. Das ist ein Witz!" Nun soll sein Steuerberater doch noch aussagen. Vertagt.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Viele Verletzungen
Olympiasieger Viletta beendet seine Karriere
Wintersport
Verdächtiger in Haft
Junge Touristinnen in Marokko getötet
Welt
„Sind glücklich“
Hoeneß bleibt Bayern-Aufsichtsratsvorsitzender
Fußball International
Ehre für Salzburger
Gishamer ersetzt Drachta als FIFA-Schiedsrichter
Fußball International
Ein Jahr in Zahlen
So turbulent war das Flugjahr 2018
Reisen & Urlaub
Blutspur hinterlassen
Alkolenker flüchtet und versteckt sich unter Bett
Niederösterreich
„Regnen“ auf Planeten
NASA: Saturn wird seine prächtigen Ringe verlieren
Video Wissen
Breitenreiter sauer
Irre PK! 96-Coach geht auf eigenen Spieler los
Fußball International
Steiermark Wetter
-3° / 4°
wolkig
-3° / 3°
stark bewölkt
-4° / 3°
wolkig
-0° / 4°
stark bewölkt
-3° / 2°
wolkig

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.