Mi, 15. August 2018

"Tale of the Dragon"

29.01.2016 15:43

China-Add-on spaltet "Age of Mythology"-Gemeinde

Es kommt nicht oft vor, dass ein Game 14 Jahre nach seinem Erscheinen eine Erweiterung bekommt. Beim Strategie-Hit "Age of Mythology" aus dem Jahr 2002 ist es aber passiert. 14 Jahre nach Release haben Forgotten Empires und Skybox Labs, die den Klassiker als überarbeitete Extended Edition auf Steam veröffentlicht haben, dem Game die Erweiterung "Tale of the Dragon" spendiert. Und nun spaltet das China-Add-on die Spieler.

Heimlich, still und leise haben die Macher kürzlich das Add-on veröffentlicht, das die schon bisher spielbaren Völker der Griechen, Ägypter, Wikinger und Atlanter um die neue Zivilisation der Chinesen ergänzt - inklusive typischer Sagenwesen der fernöstlichen Mythologie. Weil der Titel trotz seines Alters immer noch eine stattliche Fan-Gemeinde hat, ist das Zehn-Euro-Add-on innerhalb der Community bereits in aller Munde.

Allerdings sind nicht alle Spieler zufrieden. In den Bewertungen auf Steam zeigt sich die Spielergemeinde gespalten. Viele klagen, das Add-on fühle sich eher an wie eine kleine Mod, manche berichten von Stabilitätsproblemen und gewöhnungsbedürftigen Einheiten-Modellen. Andere nennen die Erweiterung "großartig", toll ausbalanciert und loben die Entscheidung der Entwickler, trotz des Alters des Hauptspiels noch neue Inhalte dafür zu entwickeln.

Video: Die Entwickler stellen "Tale of the Dragon" vor

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.