So, 19. Mai 2019
22.01.2016 16:29

Leergeräumte Regale

USA: Ostküste zittert vor gewaltigen Schneestürmen

Die Ostküste der Vereinigten Staaten bereitet sich auf den Ausnahmezustand vor. Laut Meteorologen werden am Wochenende heftige Schneemengen und Windstürme erwartet. In der Hauptstadt Washington soll innerhalb weniger Stunden ein halber Meter Schnee fallen. Vor dem befürchteten Winterchaos deckten sich die Bewohner mit Lebensmitteln ein und räumten die Regale in den Supermärkten leer.

Wie US-Meteorologen berichteten, könnten bis zu 75 Millionen Menschen vom Wetterchaos betroffen sein. Auch in Großstädten wie New York und Boston befürchtet man heftige Schneemengen. Eine Blizzard-Warnung wurde bereits herausgegeben, mehrere Bundesstaaten, darunter Virginia, Maryland, North Carolina sowie Washington D.C. haben den Notstand ausgerufen.

Laut Wetterdienst könnte es 30 Stunden schneien
Nach Angaben des Senders CNN könnte sogar ein Schneerekord aus dem Jahr 1922 gebrochen werden. Dem Wetterdienst zufolge soll es 30 Stunden lang schneien. Der Bürgermeister von Boston bot Washington Hilfe mit schwerem Schneeräumgerät an. Die Regierung teilte mit, Präsident Barack Obama werde das Wochenende über im Weißen Haus bleiben.

Stromausfälle werden befürchtet
In der Vergangenheit hatte es bei ähnlichen Stürmen Stromausfälle gegeben, weil die Stromleitungen in den USA vor allem überirdisch über Masten verlaufen, die unter der Schneelast und der Gewalt des Windes zusammenbrechen können.

Bereits 5000 Flüge gestrichen
Sollte es wie vorausgesagt bis zu 30 Stunden schneien, wäre auch der Flugverkehr lahmgelegt, berichtete CNN. Entlang der Ostküste wurden aus Sicherheitsgründen bereits 5000 Flüge abgesagt.

Video zeigt Weg von Schlechtwetterfront über USA:

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Sieg gegen Italien
Rekordchampion Niederlande ist U17-Europameister
Fußball International
2:0 gegen WAC
Wiener Austria gewinnt Duell um Europa
Fußball National
2:2 bei Eibar
Zwei Tore bringen Messi Goldenem Schuh noch näher
Fußball International
Durchmarsch
Von 3. Liga in die Bundesliga: Paderborn jubelt
Fußball International
Trotz Kritik
Fastenbrechen: Özil speist mit Präsident Erdogan
Fußball International
„Wir halten den Kurs“
Kickl spricht von Erpressung und attackiert ÖVP
Österreich
Bitteres Saisonfinish
Kreuzbandriss! ÖFB-Legionär Stöger monatelang out
Fußball International
Auf Gleise geraten
Fußgänger (71) von Zug überrollt und getötet
Niederösterreich
„Führungsspieler“
St. Pölten verlängert mit Goalie Riegler bis 2022
Fußball National

Newsletter