Di, 18. Dezember 2018

Faszinierendes Bild

10.07.2015 08:05

Australier fotografiert Vorbeiflug von ISS am Mond

Eine wirklich faszinierende Aufnahme der Internationalen Raumstation ISS ist dem australischen Fotografen Dylan O'Donnell gelungen. Er hielt den Moment fest, als der Außenposten der Menschheit von der Erde aus gesehen am Mond vorbeiflog. Keine einfache Aufgabe, denn immerhin dauerte der Mondtransit der ISS, die mit 27.500 km/h um die Erde kreist, gerade einmal 0,33 Sekunden!

Gemacht hat O'Donnell die Aufnahme am 30. Juni um 19.54 Uhr Orstzeit in Byron Bay im Bundesstaat New South Wales, wo er lebt. Entstanden ist das Foto laut seinen Angaben mit einer Canon 70D und einem Teleobjektiv mit 2.300 Millimetern Brennweite.

Mithilfe des Serienbildmodus und einer kurzen Belichtungszeit von 1/1.650 Sekunde gelang es O'Donnell, die rund 400 Kilometer entfernte ISS trotz ihrer hohen Geschwindigkeit auch scharf abzubilden. "Ich mache die verschiedensten Bilder, aber die Internationale Raumstation ist ein wunderbares Ziel, das ich schon seit Langem im Visier hatte", wird er auf der Website der Europäischen Weltraumagentur ESA, die sein Foto ebenfalls veröffentlicht hat, zitiert.

ISS von Erde aus mit freiem Auge sichtbar
Die rund 450 Tonnen schwere, 110 Meter lange und seit dem Jahr 2000 ständig bemannte ISS (Bild oben) umkreist mit einer Geschwindigkeit von etwa 27.550 Stundenkilometern in einer Höhe von circa 400 bis 430 Kilometer unsere Erde. Mit etwas Glück ist der Außenposten der Menschheit im All dank seiner großen reflektierenden Sonnensegel sogar mit bloßem Auge von der Erde aus sichtbar, wenn er auf seinem Orbit von der Sonne angestrahlt wird.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Der krone.at-Talk
Ist das Weihnachtsfest noch zu retten?
Österreich
Viele Verletzungen
Olympiasieger Viletta beendet seine Karriere
Wintersport
Verdächtiger in Haft
Junge Touristinnen in Marokko getötet
Welt
„Sind glücklich“
Hoeneß bleibt Bayern-Aufsichtsratsvorsitzender
Fußball International
Ehre für Salzburger
Gishamer ersetzt Drachta als FIFA-Schiedsrichter
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.