Sanieren oder Neubau

Streit um Kosten für modernen Sportplatz

Der Fußballplatz in Mauerbach bei Wien gleicht einem Acker – das ist allen klar. Doch dann ist es mit der Einigkeit vorbei. Wie berichtet, soll auf der Feldwiese eine neue Anlage gebaut werden. Eine Initiative kämpft dagegen und fordert die Sanierung des alten Sportplatzes.

Die Causa Feldwiese spaltet die Ortsgemeinschaft in Befürworter eines Neubaus der Sportanlage sowie in erbitterte Gegner, die vor der Zerstörung eines "Naturparadieses" warnen. Am 14. Juni gibt es eine Volksbefragung über die Zukunft von Fußballplatz und Blumenwiese. Zuvor sorgen außerdem die Kosten für Streit.

Die Naturretter rechnen vor: "Eine neue Anlage kostet fünf Millionen Euro, die Sanierung des derzeitigen Platzes viel weniger." VP-Bürgermeister Buchner dementiert diese Zahlen: "Mit dem Verkauf des alten Sportareals finanziert sich eine neue Anlage gewissenmaßen selbst."

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen