Di, 21. August 2018

System-Missbrauch

19.04.2015 19:18

Kuriose Fälle auf der Notfallambulanz

Dass ein Jüngling, wie berichtet, mit einer Fieberblase (!) die Notaufnahme beschäftigte und im Rettungswagen transportiert wurde, das bringt viele Steirer in Rage. Und dürfte nur die Spitze des Eisbergs sein. Es kommen Patienten mit langjährigen Symptomen, mit der "Blauhand-Krankheit" – oder einfach, weil’s ihnen fad ist!

"Gut, dass die ,Krone‘ das Thema aufgreift, es stinkt zum Himmel, womit sich Mitarbeiter der Notfallambulanzen herumschlagen müssen!", so lautet der Tenor. Weitere Beispiele gibt’s auch. Da tauchen Leute auf, denen ihre "blau angelaufenen" Handflächen Sorgen machen. Hätten sie diese ordentlich gesäubert oder den Hausverstand bemüht, wäre ihnen selbst aufgefallen, dass nur billige Jeans abgefärbt haben, ohne mit diesem Blödsinn medizinische Fachkräfte zu blockieren.

Oder: "Sehr beliebt" sind auch Personen, die als "Notfall" kommen, weil sie seit "vielen Jahren Kreuzweh/Kopfweh/Gelenkschmerzen haben. Das gehört jetzt einmal angeschaut und bei euch braucht man nicht lang zu warten." Auch ganze Familien-Clans blockieren Wartezimmer, weil der Bub angeblich Bauchweh hat; vielmehr schaut es aber nach Sonntagabendbeschäftigung bei Kaffeeautomat und Zeitschriften aus…

Da wundert es einen nicht, dass der Ruf nach Ambulanzgebühren lauter wird – damit hätte so ein Missbrauch des Systems schnell ein Ende.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.