Fr, 17. August 2018

Helmut Herburger

04.04.2015 23:59

Vermisstenfall immer mysteriöser: Sohn spricht

Seit acht Tagen fehlt vom Innsbrucker Helmut Herburger jede Spur. Der 59-Jährige verschwand unter eigenartigen Umständen, seitdem ist auch ein deutscher Bekannter untergetaucht. Rätselhaft ist zudem, warum der geliebte Hund des Innsbruckers 65 Kilometer entfernt bei Kirchbichl aufgelesen wurde. Ein Verbrechen?

Herburger wohnt in der Innsbrucker Hallerstraße, für seinen Sohn Patrick und Bekannte war er fast immer erreichbar. Bis zum 27. März, als es plötzlich kein Lebenszeichen mehr gab und das Handy "tot" war. Drei Tage später, am 30. März, meldeten Spaziergänger nahe des Innufers beim Kufsteinerwald einen Hund, der stundenlang an der selben Stelle saß. Die Chip-Auslesung ergab Helmut, dass Herburger der Besitzer ist. Sohn Patrick rätselt: "Ich wurde von den Tierheim-Mitarbeitern in Wörgl verständigt und holte den Hund ab. Mein Vater hatte weder ein Auto noch einen Führerschein – wie kam sein geliebter Benjo nach Kirchbichl?"#

Rätsel um den Deutschen im Gartenhaus

Auch weitere Hintergründe sind dubios: "Oberhalb der Volksschule Arzl hatte mein Vater ein Gartenhaus. Dort hatte er vor kurzem einen Deutschen einquartiert", erzählt der Sohn. Ihm erzählte der etwa 45-jährige Deutsche (auffallend groß, tätowiert), dass er seit 1994 in Bozen wohne. Seit dem Verschwinden von Herburger ist auch der Bekannte untergetaucht. Herburgers Sohn Patrick glaubt nach dem Aufbrechen des Gartenhauses dort Blutspuren gefunden zu haben, Untersuchungen laufen.

"Ohne Hund wäre er nie weggefahren"

Inzwischen suchen auch Bekannte des 59-Jährigen nach dem Vermissten. "Ich kenne ihn seit 15 Jahren, Helmut war total zuverlässig, er wäre nie ohne seinen Hund Benjo einfach irgendwohin gefahren", erzählt Jasmin Steindl. Die Polizei schließt weder einen Unfall noch ein Verbrechen aus. Hinweise gibt es bisher nicht

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Seien Sie live dabei!
Ganz Linz feiert mit der „Krone“
Oberösterreich
„Trauriges Lächeln“
Kiew ätzt über Putin-Besuch bei Kneissl-Hochzeit
Österreich
Abschied nach Saison
Alonso: Darum kehrt er der Formel 1 den Rücken
Video Sport
„Darf sich ausruhen“
Lionel Messi lässt Argentiniens Testspiele aus
Fußball International
Nach Lieferproblemen
2. WM-Stern: Neues Frankreich-Trikot endlich da!
Video Fußball
Hochzeit als Politikum
Putin sagte Kneissl schon am 19. Juli zu!
Österreich
Brücken-Drama
I: Innenminister fordert Absage von Serie-A-Start
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.