Mi, 15. August 2018

Betrügerische Mail:

03.04.2015 16:17

Internetgaunern in die Falle getappt

Internetbetrüger haben jetzt Online-Shopper im Visier: Täuschend echt wirkende Mails gaukeln etwa den Paketlieferanten DHL als Absender vor. Öffnet man die Nachricht, wird man aufgefordert einen Link zu öffnen, um seine Sendung zu verfolgen – und schon ist der PC mit einer Schadsoftware („Trojaner“) verseucht.

Die aktuellen Mails der Paketdienste sehen relativ professionell aus. Tatsächlich verschicken Zusteller wie UPS und DHL täglich Hunderttausende Nachrichten zur Sendungsverfolgung – denn viele Kunden wollen wissen, wann ihre bestellte Ware geliefert wird. Die vermeintliche Internetseite des Zustellers, die erscheint, wenn man den Link zur Sendungsverfolgung anklickt, ist täuschend echt.

Grammatikfehler und unseriöse Emailadressen
Dass es sich um einen Betrugsversuch handelt, lässt sich besonders gut an der wirklich völlig unseriösen E-Mail-Adresse erkennen – wie zum Beispiel dhl_nolp_de@dhl.de. Und was einen sowieso immer stutzig machen sollte, sind die katastrophale Grammatik in einem Großteil der Gaunermails und die Fehler.

Für einen Geschäftsmann aus Schladming kommen diese Tipps leider alle zu spät. Er ist Internetbetrügern ins Netz gegangen. Er hat den Link angeklickt – sofort wurde ein Trojaner heruntergeladen. Am nächsten Tag war ein fünfstelliger Betrag von seinem Online-Konto verschwunden - überwiesen nach Estland. Vom Täter fehlt jede Spur.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.