07.02.2006 12:18 |

No Brit, Will & Grace

Christliche Aktivisten gegen Britneys Gast-Rolle

Doch nichts wird es aus dem geplanten TV-Auftritt von Britney Spears: Die junge Mutter hätte als Gast-Star in der TV-Sitcom „Will & Grace“ auftreten sollen. Doch christliche Aktivisten der American Family Association (AFA) hätten sich so darüber aufgeregt, dass die Folge gecancelled wird.

Die 24-Jährige hätte eine konservative Moderatorin spielen sollen, die an einer christlichen Talkshow mitwirkt. So weit, so christlich, so gut. Jetzt aber kritisiert die Gruppe, die TV-Show in der TV-Show, eine Koch-Sendung, trage den Namen „Cruci-fixin’s“ (fixins = Zutaten) und das sei pure Blasphemie. Die erzkonservative Gruppe klage an, die Show mache sich über die Kreuzigung Jesu lustig.

Dazu komme, dass die Folge einen Tag vor dem Karfreitag, dem Tag der Kreuzigung Jesu, gesendet werden sollte, was die Gotteslästerung sogar noch steigere.

Die Proteste seien so aufsehenerregend gewesen, dass sich der Sender entschlossen habe, auf die Folge zu verzichten.

Mittwoch, 12. Mai 2021
Wetter Symbol