20.01.2006 14:13 |

Busen-verrückt

Jessicas Leidenschaft für Brüste

Jessica Simpson steht auf Brüste – auf ihre eigenen. Die sexy Blondine, die sich vor kurzem, nach drei Jahren Ehe, von Nick Lachey getrennt hat, hat es offensichtlich nicht nur nötig, mit ihren Reizen nicht zu geizen, sondern diese auch anzupreisen. Dem britischen "Heat Magazine" verriet sie, dass ihre Rundungen, ihrer eigenen bescheidenen Meinung nach, absolut perfekt seien.

Die 25-jährige Sängerin, die erst vor nicht allzu langer Zeit ihr Schauspieldebüt im Kinofilm "Ein Duke kommt selten allein" feierte, ließ sich im Interview auch zu der Aussage hinreißen, dass sie, im Gegensatz zu vielen anderen Kolleginnen aus dem Showbiz, nicht mit der Absicht spiele, auch nur irgendetwas an ihrem perfekten Vorbau verändern zu lassen.

Ode an den Busen
Allerdings sang Jessica nicht immer solche Lobeshymnen auf ihren Busen: Vergangenes Jahr noch behauptete der Neo-Single, dass sie lange Zeit gebraucht habe, ihre Brüste lieben zu lernen und sie sie immer noch unter weiten Klamotten versteckt, wie sie es auch als Schulmädchen getan hat. "Während meiner Schulzeit waren meine Brüste immer größer als die meiner Freundinnen und ich schämte mich, sie zu zeigen", erklärt Simpson die Sachlage.

Wie krieg ich einen neuen Mann?
Spätestens aber mit der Aussage: "Jetzt bin ich der Meinung, mein Busen verbessert mein Outfit. Ich verwende ihn wie Accessoires…" scheint zumindest dieses Trauma überwunden. Bei so viel Werbung für das "Produkt" drängt sich allerdings die Frage auf, ob Miss Simpson an einem akuten Männerdefizit leidet.

Denn was sonst soll die ganze PR bringen, außer einen neuen Mann… Allerdings sollte sie bei der Auswahl ihres neuen Liebhabers aufpassen: Es könnte nämlich gut sein, dass ihre großen Brüste, das nächste große Baby anlocken. Dabei hat sie sich doch grad erst von einem getrennt…

Freitag, 26. Februar 2021
Wetter Symbol