Fr, 22. Juni 2018

Harter Hund

12.09.2005 19:47

Torjubel mit Penis-Riss!

Aus diesem Holz sind Helden geschnitzt! Mit gerissenem Penis hat ein Star aus der deutschen Bundesliga weitergekämpft und sogar ein Tor erzielt! Chavdar Yankow von Hannover 96 ist der Hero seiner Mannschaft!

Es waren im Match gegen Frankfurt kaum zehn Minuten gespielt, als Yankow in einen Gegenspieler hineingrätschte. Es wurde zur Blutgrätsche, denn der Gegner erwischte ihn mit dem Fuß im Unterleib - und blieb offenbar mit einem Stollen an Yankows bestem Stück hängen.

Blut in der Hose!
Der Bulgare hatte furchtbare Schwerzen, spielte aber weiter. Vom fatalen Riss wusste er bis dahin noch nichts. Erst als seine Hose voller Blut war, ließ er sich behandeln: Die Haut am Penis war vier Zentimeter lang eingerissen! Vereinsarzt Kregehr behandelte den Riss fachmännisch, die Schmerzen waren plötzlich weg - Yankow spielte nach der Pause weiter!

Und nicht nur das: Der 21-Jährige machte sogar noch einen 'rein - und besiegelte damit den 2:0-Sieg seiner Mannschaft!

Nach dem Spiel wurde die Wunde mit sechs Stichen genäht, die Klammer hätte eine nächtliche Erektion nicht ausgehalten, sagte der Arzt der "Bild"-Zeitung.

Bravo, voller Einsatz!

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.