Forum Stadtpark Graz

Familienbande weit gefasst und neu definiert

Steiermark
09.07.2024 11:00

Die Abteilung Fotografie des Grazer Forum Stadtpark definiert in der Ausstellung „Fam.“ die Familie neu. Und von 9. bis 11. Juli locken drei feministische Wrestling-Performances.

Familie ist ein Netz, das uns prägt und beeinflusst, wer wir sind und wie wir uns fühlen“, heißt es im Text zur Ausstellung „Fam.“ im Grazer Forum Stadtpark. Das umschließt nicht nur Eltern, Großeltern und Geschwister, sondern auch jene Menschen, die wir lieben und die wir uns als Familie erwählen.

In beiden Fällen wirken sich die engen Bande auf das Leben aus. Generationenübergreifende Traumata spielen da ebenso eine Rolle wie dysfunktionale Muster. Ob nun biologische Verwandtschaft oder Wahlverwandtschaft, letztlich geht es um ein Zugehörigkeitsgefühl. Clara Wildberger interessiert in der von ihr kuratierten Ausstellung, wo diese Familienbande zu finden sind. Das klassische Fotoalbum hat da meist schon ausgedient, wurde vom Auftritt in den sozialen Medien und Chat-Gruppen abgelöst.

Mit Arbeiten von Franzis Kabisch, Philippe Gerlach, Agnė Juodvalkytė, Reza Kellner und anderen mehr zeigt sie diese neuen Definitionen und Manifestationen von Familie noch bis 20. Juli im Hauptraum des Forum Stadtpark auf.

Feministisches Wrestling
Handfester geht es in der Performance „1 Ring hat 4 Ecken“ zu, die von Dienstag, 9. Juli, bis Donnerstag, 11. Juli, jeweils ab 20 Uhr im Rahmen der „Halle für Streit“, als die sich das Forum Stadtpark heuer ausgerufen hat, über die Bühne geht. Nadja Brachvogel, Nina Dafert und Maja Karolina Franke erkunden in der Regie von Victoria Fux die Gesellschafts- und Identitätspolitik von Frauen. Das ist feministisches Wrestling ohne Gnade. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele