Zum 44. Mal im Pinzgau

In Saalfelden jazzt es heuer in der Einsiedelei

Salzburg
12.06.2024 22:00

Das Programm steht: 60 Konzerte, 200 Künstler aus 16 Nationen in nur vier Tagen – Die 44. Ausgabe des Pinzgauer Jazzfestivals geht von 22. bis 25. August über die Bühne.

Mit mehr als 200 Künstlern und 60 Konzerten an vier Festivaltagen geht das Jazzfestival Saalfelden ab dem 22. August in seine 44. Auflage. Auf dem Ruderboot und erstmals auch bei der Einsiedelei am Palfen wird aufgespielt.

Auch heuer will man wieder die Jugend ansprechen und verzichtet auf die großen, alten Stars des Genre. Das betonte Mario Steidl bei der Programmpräsentation am Mittwoch. „Wir haben vor einigen Jahren damit aufgehört, die großen Namen von gestern einzuladen“, so der Festival-Leiter.

Othermother rund um Judith Schwarz. (Bild: Ralph Kuehne)
Othermother rund um Judith Schwarz.

Dafür kommen internationale Newcomer und etablierte Jazz-Künstler in den Pinzgau. Etwa die Klarinettistin Mona Matbou Riahi aus dem Iran oder das kanadische Kris Davis Trio.

Österreichs Jazz-Szene kommt ebenso zum Zug: Othermother, Franz Hautzingers Regenorchester oder die Durchstarter Bipolar Feminin. Als Artist in Residence ist heuer Chris Janka eingeladen. Er wird bei fünf Konzerten mit unterschiedlichen Besetzungen auftreten – unter anderem mit seinem Roboterorchester.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele