Fahndung erfolglos

Deutsche E-Bikerin in der Nacht von Mann verfolgt

Tirol
11.06.2024 15:00

Schock für eine Deutsche (30) in Seefeld im Tiroler Bezirk Innsbruck-Land in der Nacht auf Dienstag! Die Frau war mit ihrem E-Bike unterwegs und sei plötzlich vom Lenker eines E-Scooters verfolgt worden. Von dem Unbekannten fehlt bis dato jede Spur.

Laut Exekutive ereignete sich der Vorfall gegen 2.15 Uhr. Die 30-Jährige fuhr mit ihrem E-Bike vom Bahnhof Seefeld auf der L14 zur B177. „Bereits kurz nach dem Bahnhof sei ihr der Lenker eines E-Scooters aufgefallen, der ihr etwas hinterhergerufen habe“, heißt es von der Polizei. Anschließend habe der Mann die Deutsche verfolgt.

Zitat Icon

Daraufhin habe die Frau um Hilfe gerufen, woraufhin sich der Unbekannte als slowakischer Polizist ausgegeben hätte.

Ein Sprecher der Polizei

Frau rief Freund an
Die 30-Jährige rief daraufhin ihren Freund an. Als sie an der Kreuzung mit der Bundesstraße anhalten musste, habe sie der Verfolger festgehalten und an der Weiterfahrt gehindert. „Daraufhin habe die Frau um Hilfe gerufen, woraufhin sich der Unbekannte als slowakischer Polizist ausgegeben hätte.“ Die Deutsche gab weiters an, dass sie auf die Bundesstraße gelaufen sei und ein Fahrzeug angehalten hätte.

Fahrer von E-Scooter flüchtete
Anschließend sei der Lenker des E-Scooters noch einige Zeit stehen geblieben, bevor er schließlich Richtung Norden flüchtete. Eine Fahndung der Polizei verlief negativ. Der Unbekannte soll zwischen 25 und 30 Jahre alt gewesen sein, 170-175 Zentimeter groß und sei dunkel und mit einer Kapuze bekleidet gewesen. Die Polizei bittet nun um Hinweise.

Verdächtige Wahrnehmungen an die Dienststelle Seefeld: 059133/7124

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele