Gasflasche dabei

Am Weg in Pfingsturlaub: Wohnwagen in Flammen!

Tirol
16.05.2024 10:20

Schock für eine deutsche Urlauberfamilie Donnerstagfrüh im Tiroler Außerfern: Bei der Fahrt in den Pfingsturlaub ging deren Wohnwagen auf der Fernpassstraße (B179) plötzlich in Flammen auf. Lkw-Fahrer kamen den Deutschen mit Feuerlöschern zu Hilfe. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Die Deutschen waren Donnerstagfrüh auf der B179 in Richtung Reutte unterwegs. Kurz vor der Abfahrt Reutte-Nord bemerkte der 55-jährige Autolenker bei einem Blick in den Rückspiegel, dass im Bereich des hinteren rechten Reifens des Wohnwagenanhängers Feuer ausgebrochen war.

Keine Chance, den Brand zu löschen
„Der Fahrer blieb sofort stehen, löste den Anhänger vom Pkw und versuchte, das Feuer zunächst mit dem eigenen Feuerlöscher zu löschen“, berichtete die Polizei. Einige Lkw-Lenker eilten ebenfalls mit ihren Feuerlöschern herbei. Der Brand konnte aber nicht unter Kontrolle gebracht, geschweige denn gelöscht werden. Der Wohnwagen stand in kürzester Zeit in Flammen.

Der 55-Jährige habe dann noch schnell eine Gasflasche vom Anhänger entfernt und sich letztlich mit seinen drei Mitfahrern in Sicherheit begeben.

Fast 40 Einsatzkräfte rückten an
Die Feuerwehren Vils und Musau rückten mit sieben Fahrzeugen und fast 40 Mitgliedern an. Ein vollständiges Abbrennen des Wohnwagens konnten auch sie nicht mehr verhindern. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele