Mi, 18. Juli 2018

Aufreizendes Cover

08.10.2012 12:24

Heiße Mila Kunis ist diesjährige "Sexiest Woman Alive"

Die Herzen der Männer hat Mila Kunis ja schon lange höher schlagen lassen. Nun hat es die schöne Schauspielerin aber amtlich: Sie ist Hollywoods neue Super-Traumfrau. Vom "Esquire"-Magazin wurde sie zur "Sexiest Woman Alive" gewählt.

Seit 2004 vergibt das Magazin jährlich diese Auszeichnung. Nach Stars wie Angelina Jolie, Scarlett Johansson oder Charlize Theron löst Mila Kunis jetzt Vorjahressiegerin Rihanna ab und ziert zudem das Cover der November-Ausgabe. Ihren Titel sieht die Schauspielerin aber gelassen. "Was ich mache und wer ich bin, das sind zwei unterschiedliche Dinge", erklärt sie im Interview und sagt, dass sie sich ihre Erfolge nie zu Kopf steigen lassen will. "So vieles von dem, wer ich bin, basiert auf dem, was meine Eltern mir beigebracht haben. Und das möchte ich niemals verlieren. Niemals! Ich wäre enttäuscht, wenn ich sie nicht stolz machen würde."

Ihr Leben im Rampenlicht und ihr Privatleben möchte die fesche Schauspielerin so gut es geht trennen. "Ich liebe, was ich tue. Ich kann mir nicht vorstellen, irgendetwas anderes zu tun", so Kunis. "Aber wenn ich mit der Arbeit fertig bin, bin ich mit der Arbeit fertig. Ich glaube, wenn ich mich diesem Hype ergebe, würde ich die Sicht darauf verlieren, wer ich wirklich bin."

Passend zu den heißen Fotos, die zudem im Magazin erscheinen, hat Kollege Ashton Kutcher, mit dem die 29-Jährige seit einiger Zeit liiert ist, seiner Freundin jedenfalls schon vorab einen Spitznamen verpasst: "Sexy, kleines Frauchen!"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.