„Frontaler“ im Pinzgau

Polizei musste Unfall-Gaffer wegschicken

Salzburg
20.04.2024 11:15

Ein frontaler Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen hat sich am Freitagabend auf der Gerlosstraße (B165) bei Mittersill ereignet: Ein Kärntner Lenker (60) prallte frontal in den Wagen eines Pinzgauers (17). Die Polizei berichtet von Schaulustigen, die sie wegschicken musste.

Drei Personen verletzten sich durch den schweren Verkehrsunfall, berichtet die Exekutive. Was durch die Ermittlungen klar scheint: Ein Kärntner (60) dürfte mit seinem Pkw auf der B165 in Richtung Hollersbach unterwegs gewesen sein. Zur gleichen Zeit lenkte ein 17-Jähriger sein Auto in die entgegenkommende Richtung. Beide Fahrzeuge kollidierten, und beide Autos sind nun ein Totalschaden.

Die näheren Unfallumstände sind unklar. Aus diesem Grund hat die Staatsanwaltschaft die Sicherstellung beider Unfall-Fahrzeuge angeordnet und einen Sachverständigen mit einem Gutachten beauftragt.

Die Unfallstelle bei Mittersill (Bild: FF Mittersill)
Die Unfallstelle bei Mittersill

Bislang waren nämlich die drei Verletzten nicht vernehmungsfähig, heißt es weiter von der Polizei. Sie wurden durch die Rettung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Feuerwehr Mittersill konnte innerhalb einer Stunde die Unfallstelle aufräumen.

Schaulustige als Problem

Zusatz im Polizei-Bericht: „Neben den Ersthelfern, welche sich bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte um die Verletzten kümmerten, versammelten sich auch zahlreiche Schaulustige an der Unfallstelle, die von Polizeikräften weggewiesen werden mussten.“ 

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele