Duo sprang aus Gefährt

Wildcamper beinahe in die Ötztaler Ache gestürzt

Tirol
20.04.2024 11:54

Das hätte auch viel schlimmer enden können: Zwei deutsche Wildcamper wären am Freitagabend im Tiroler Oberland mit ihrem Campingbus beinahe in der Ötztaler Ache gelandet. Als sich das Duo bereits im Schlafbereich aufgehalten hatte, geriet das Gefährt plötzlich ins Rollen.

Die beiden Deutschen (40 und 42 Jahre) waren mit ihrem Campingbus im Ötztal unterwegs. Nachdem der 40-jährige Lenker das Gefährt auf einem Parkplatz in Längenfeld abgestellt hatte, begaben sich laut Polizei beide in den hinteren Bereich des Fahrzeugs, um dort zu nächtigen.

Zitat Icon

Während der 42-Jährige sofort die Schiebetür öffnete und ins Freie sprang, eilte der 40-jährige Lenker nach vorne und versuchte das Fahrzeug zu bremsen.

Ein Polizeisprecher zur „Krone“

Gegen 21 Uhr passierte es dann: Der Campingbus setzte sich auf einmal in Bewegung und rollte rückwärts! „Während der 42-Jährige sofort die Schiebetür öffnete und ins Freie sprang, eilte der 40-jährige Lenker nach vorne und versuchte das Fahrzeug zu bremsen“, schildert ein Polizeisprecher auf „Krone“-Nachfrage.

Bei Sprung aus Fahrzeug verletzt
Dem Lenker gelang es jedoch nicht, den Campingbus anzuhalten. Und so musste auch er sich mit einem Sprung aus dem Fahrzeug retten. Dabei zog er sich erhebliche Verletzungen zu.

Die alarmierte Feuerwehr sicherte den Campingbus. (Bild: zoom.tirol)
Die alarmierte Feuerwehr sicherte den Campingbus.

Campingbus blieb an Böschung hängen
Der Campingbus rollte indes weiter in Richtung Ötztaler Ache. Beinahe wäre das Gefährt in die reißenden Fluten gestürzt. Kurz davor blieb es an der Böschung hängen. „Die alarmierte Feuerwehr sicherte in der Folge das Fahrzeug. Samstagfrüh wurde es schließlich von einem Abschleppunternehmen geborgen“, so der Polizeisprecher.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele