Vorfall in Tirol

Schuss gelöst: Projektil durchbohrte Oberschenkel

Tirol
17.04.2024 08:33

Verheerender Zwischenfall am Dienstagabend auf einem Schießstand im Tiroler Außerfern: Aus einem Sportschützen-Gewehr löste sich plötzlich ein Schuss, das Projektil traf einen 59-jährigen Einheimischen und durchbohrte dessen Oberschenkel. Der Schwerverletzte wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Zum Vorfall war es kurz nach 18 Uhr auf einem Schießstand in Reutte gekommen. Der Besitzer eines Kleinkaliber-Sportschützengewehrs, ein Einheimischer (51), hatte laut Polizei die Waffe auf den Standtresen abgelegt, als ein 59-jähriger Bekannter zu ihm kam.

Zitat Icon

Nachdem der 59-Jährige einen Inbusschlüssel geholt und sich dann wieder der abgelegten Waffe genähert hatte, löste sich plötzlich ein Schuss aus der Waffe.

Die Ermittler

„Daraufhin hantierten beide Männer an dem Gewehr. Nachdem der 59-Jährige einen Inbusschlüssel geholt und sich dann wieder der abgelegten Waffe genähert hatte, löste sich plötzlich ein Schuss aus der Waffe“, heißt es vonseiten der Ermittler.

Mit Rettung ins Krankenhaus
Der 59-Jährige wurde angeschossen, das Projektil habe seinen linken Oberschenkel durchschlagen. Zeugen setzten sofort die Rettungskette in Gang. Nach der Erstversorgung vor Ort wurde der Verletzte mit der Rettung ins Krankenhaus Reutte eingeliefert.

„Geringes Abzugsgewicht“
Zum Zeitpunkt der Schussabgabe hatte laut Angaben des Verletzten niemand das Gewehr in der Hand. „Der 51-jährige Besitzer gab an, dass die Sportwaffe ein geringes Abzugsgewicht habe und sich bereits bei einer leichten Bewegung ein Schuss lösen könne“, so die Ermittler abschließend.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele