Promi-Verlobung

Gery Keszler ging am Mini-Life-Ball auf die Knie

Er hat es getan: Und damit meinen wir nicht nur den Life Ball, den er am Freitag wieder aufleben ließ. Gery machte seinem Partner Miha einen Heiratsantrag. Adabei-TV (siehe Video oben) war für Sie mit dabei!

Nach drei Jahren Pause, in denen sich die VIPs aller Branchen den kultigen Life Ball, den Gery Keszler sonst jährlich veranstaltete, sehnlichst herbeiwünschten, war es nun endlich wieder so weit.

Für „An Homage to Life Ball“ durfte man sich für den guten Zweck in Schale werfen! Über 1000 Gäste - darunter TV-Ikone Chris Lohner, Künstlerin Conchita, die Band Alle Achtung, Außenminister Alexander Schallenberg, Unternehmerin Elisabeth Gürtler, Schauspieler Markus Freistätter, Violistin Lidia Baich, Clemens Unterreiner uvm. versammelten sich, um die Geschichte von 30 Jahren Life Ball und den 60. Geburtstag von dessen Gründer Gery Keszler zu zelebrieren.

Ausnahmsweise waren es aber nicht die schönen Roben, die noblen Absichten im Sinne der AIDS-Bekämpfung, oder die atemberaubenden Räumlichkeiten des Palais Auersperg, die uns den Atem stocken ließen. Es war ein Kniefall, und das von niemand Geringerem als dem Gastgeber selbst.

Keszler ließ seinen Lebensgefährten in einer goldenen Kutsche direkt ins Palais Auersperg vorfahren. Das fulminante und minutiös inszenierte Entree wurde flankiert von Gesangseinlagen aus dem Rosenkavalier. Coram publico verlieh Keszler seiner Liebe und Verbundenheit zu seinem Miha Ausdruck.

Ob er den Rest seines Lebens mit ihm verbringen möchte, fragte Gery Miha. Und was sagte der dazu? Dieses „Ja“ ging ihm merklich leicht über die Lippen. Das Paar erntete Jubel für den wohl berührendsten Moment des Abends.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele