Di, 18. September 2018

Bahn übersehen

24.03.2012 13:33

40-Jähriger im Pinzgau von Zug erfasst und getötet

Ein 40-jähriger Pinzgauer ist am Freitagabend in Zell am See in Salzburg von einem Zug erfasst und getötet worden. Der Mann dürfte beim Überqueren des Fußgängerübergangs den herannahenden Regionalexpress übersehen haben.

Der Pinzgauer wollte gegen 19.45 Uhr die Gleise der Westbahn im Ortsteil Schüttdorf passieren. Trotz Notbremsung konnte der Lokführer den Zug nicht mehr rechtzeitig anhalten - der 40-Jährige wurde von der Bahn erfasst, für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Der Zugführer erlitt einen Schock und musste von einem Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreut werden. Die Bahnstrecke war im Unfallbereich rund eineinhalb Stunden unterbrochen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.