Fitte Königin

Letizia zeigte bei Staatsbankett trainierte Arme

Royals
07.11.2023 09:22

Dass Letizia durchtrainiert bis in die Zehenspitzen ist, ist längst kein Geheimnis mehr. Doch beim royalen Galadinner in Dänemark konnte man dennoch den Blick nicht von den trainierten Oberarmen der spanischen Königin wenden.  

Beim Staatsbankett in Kopenhagen herrschte am Montagabend wieder royaler Glamour. Neben König Felipe und Königin Letizia waren natürlich auch Kronprinz Frederik mit Gattin Prinzessin Mary, aber auch Abgesandte aus Regierungskreisen, Vertreter der dänischen und spanischen Wirtschaft und Gäste aus Kultur und Sport ins Schloss Christiansborg geladen.

Königin Letizia zog Blicke auf sich
Hingucker des Abends war aber eindeutig die spanische Königin. Sie kam in einer mitternachtsblauen Robe, zu der sie eine funkelnde Krone und passende Ohrringe trug. Der ärmellose Schnitt betonte die trainierten Oberarme der 51-Jährigen perfekt. 

Ein besonderes Detail stach zudem hervor: Sowohl Letizia als auch Felipe trugen hellblaue Schärpen, die mit dem Elefanten-Orden verziert waren. Dies ist Zeichen des höchsten und ältesten dänische Ritterordens - und diesen hatte Königin Margrethe den spanischen Royals vor dem Gala-Dinner verliehen.

Dreitägiger Besuch in Dänemark
Das spanische Königspaar sind am Montag zu einem dreitägigen Besuch in Dänemark eingetroffen. Zu Beginn des ersten offiziellen Staatsbesuchs eines spanischen Königs seit mehr als 43 Jahren wurde das Paar am Montag von der dänischen Monarchin am Flughafen von Kopenhagen empfangen.

Im Anschluss fuhren sie in einer geschlossenen Kutsche aus dem Jahr 1889 und begleitet von Dutzenden Reitern von der Zitadelle Kastellet zum Schloss Amalienborg. Hunderte Schaulustige verfolgten die Fahrt vom Straßenrand, manche von ihnen schwenkten spanische oder dänische Fahnen.

Für Felipe folgte im Anschluss ein Gespräch mit Ministerpräsidentin Mette Frederiksen.

Felipe und Letizia bleiben bis Mittwoch in Dänemark. Begleitet werden sie von Außenminister José Manuel Albares und einer Wirtschaftsdelegation. Übergeordnetes Ziel des Staatsbesuches ist es, die Verbindungen zwischen den beiden Ländern zu stärken und dabei wirtschaftliche wie kulturelle Beziehungen zu entwickeln.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele