„Fix net normal“

Reinhören: Ist das die neue Hymne für Österreich?

Adabei Österreich
20.10.2023 14:17

Wer „I Am From Austria“ nicht mehr hören kann, hat jetzt die Chance, sich in eine neue Hymne für Österreich zu verlieben - oder auch nicht. Sie soll auf jeden Fallen „in Noten gegossenes Kulturgut“ sein. Oben im eingebundenen Clip können Sie sich „Fix net normal“ anhören.

„Fix net normal“ wurde von AUT of ORDA produziert und am Freitag im Ö3-Wecker bei Robert Kratky präsentiert.

Liebeserklärung an unser Land
Die drei Songwriter Paul Pizzera, Christopher Seiler und Daniel Fellner haben damit eine Ö3-Songchallenge erfüllt.

Aus tausenden Textvorschlägen der Ö3-Gemeinde haben sie einen bitterbösen Song kreiert, bei dem man gleichzeitig zwischen den Zeilen eine zarte Liebeserklärung an unser Land heraushören kann. Alle digitalen Einnahmen vom „Song für Österreich“ gehen an Österreich: an Familien in Not im Rahmen des Ö3-Weihnachtswunders.

„Oachkatzlschwoaf“ & „Schnitzel“
Bis der Song am Freitag seine Premiere feierte, wusste noch niemand bis auf die drei, was kommt.

Auf jeden Fall mussten die Österreich-Wünsche der Hörer erfüllt werden. 

Von „Oachkatzlschwoaf“, „Hüfts nix, schods nix“, „Das geht sich aus“, „Schön sind Berge, Seen, Flüsse und ab und zu de Leit“ bis hin zum „Schnitzel“ war alles dabei.

Österreich ist dort, „wo ma ois, wos net bei drei am Bam is, paniert“, heißt es in dem Lied.

Österreich ist aber auch dort, „wo ma Vuahäng und Steiern no stuiz hinterziagt.“

Dass wir Österreicherinnen und Österreich „ois, aber fix net normal“ sind, behaupten die drei ganz selbstironisch und vergessen auch nicht, sich selbst nicht zu ernst zu nehmen, denn: „Üwa des Land singen eich jetzt drei Heisln a Liad.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele