Konkurrenz im Sturm

City-Abgang? Haaland „eifersüchtig“ auf Mitspieler

Fußball International
26.09.2023 17:35

Der Saisonstart von Erling Haaland bei Manchester City könnte mit acht Treffern aus neun Pflichtspielen kaum besser sein. Dennoch soll der Torjäger derzeit nicht unbedingt in bester Laune sein, angeblich sogar einen Abschied in Betracht ziehen. 

Laut einem Bericht des spanischen Magazins „Diario Gol“ sei der Norweger „eifersüchtig“ auf seinen Stürmerkollegen Julian Alvaraz, der sich bei den „Skyblues“ ebenfalls mit guten Leistungen aufdrängt. „Er hat alles. Er kämpft, er schießt Tore, er assistiert. Außerdem ist er ein netter Kerl“, schwärmte Trainer Pep Guardiola nach dem Sieg gegen Roter Stern Belgrad in der Champions League. Er freue sich sehr über die „unglaubliche Gefahr“, die von Alvarez auch in Kombination mit Haaland ausgehe.

Julian Alvarez spielt sich bei Manchester City in dieser Saison in den Vordergrund. (Bild: AP)
Julian Alvarez spielt sich bei Manchester City in dieser Saison in den Vordergrund.

Haaland bangt um Anführerrolle
Dem Norweger schmecken die Loblieder für Alvarez aber offenbar gar nicht. Er soll um seine Rolle als unangefochtener Anführer im Team bangen und einen Wechsel im Sommer 2024 in Betracht ziehen. Laut „Diario Gol“ wäre dann eine Ausstiegsklausel gültig, die einen Abschied für 200 Millionen Euro ermöglicht. Sein Vertrag läuft noch bis 2027.

Freilich, Haalands Stellenwert bei Manchester City ist nach wie vor unangefochten. Zumal er auch von Alvarez profitiert, der schon zwei Treffer für den Norweger in dieser Saison vorbereitete. Bleibt abzuwarten, ob im Sturm zukünftig wirklich ein Machtkampf entsteht, der Haaland zum Abgang treibt.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele