Mega-Spektakel

„Aufsteirern“ jetzt auch offiziell eröffnet

Steiermark
17.09.2023 11:28

Mit dem traditionellen Bieranstich wurde das „Aufsteirern“ in der Grazer Innenstadt am Sonntag auch offiziell eröffnet. Landeshauptmann Christopher Drexler gelang dabei eine „Wiedergutmachung“.

Seine Aufsteirern-Premiere als steirischen Landeschef im Vorjahr wird Christopher Drexler wohl nie vergessen: Stolze 48 Schläge brauchte er für den Bieranstich. Heuer war er deutlich schneller. Zwar erreichte er nicht ganz die sieben Schläge, die er im Gespräch mit der „Krone“ im Vorfeld als Ziel ausgegeben hatte, mit neun kann er aber wohl ziemlich zufrieden sein.

(Bild: Christian Jauschowetz)
(Bild: Christian Jauschowetz)
(Bild: Christian Jauschowetz)
(Bild: Christian Jauschowetz)
(Bild: Christian Jauschowetz)
(Bild: Christian Jauschowetz)
(Bild: Christian Jauschowetz)
(Bild: Christian Jauschowetz)

„Wir sind ein gutes Team, das wird uns heute schon gelingen“, sprach auch die Grazer Bürgermeisterin Elke Kahr dem Landeshauptmann Mut zu, vielleicht war ja auch das letztlich entscheidend. Jedenfalls nimmt das Volkskultur-Spektakel in Graz nun immer mehr Fahrt auf, Tausende Besucher sind bereits in der Innenstadt und es werden immer mehr. 

 Steirerkrone
Steirerkrone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele