Europa-League-Gegner

Der „Höllenhund“ wird zum Sturm-Spion!

Steiermark
02.09.2023 07:00

Seit Freitag weiß Sturm, wohin die Europa-Reise heuer geht. Mit Atalanta Bergamo und Sporting Lissabon warten absolute Hammer-Gegner, mit dem polnischen Meister Rakow ein Klub, der wohl die gleiche Kragenweite hat.

Andreas Schicker musste schmunzeln, als Sturm in die Gruppe D mit Atalanta gezogen wurde. Die Bergamasken sind seit dem Transfer von Rasmus Höjlund alte Bekannte. „Wir haben eine gute Verbindung dorthin. ’Ras’ ist ja sowohl unser als auch deren Rekordtransfer“, sagt der Sportchef.

Der „Höllenhund“, der im August um 75 Millionen zu Manchester United gewechselt ist, wird von den Schwarzen als „Quelle“ angezapft. „Wir werden das sicher nützen. Wir haben nach wie vor einen guten Draht zu ihm, er ist Sturm noch immer sehr dankbar.“

„Eine Mammutaufgabe“
Sportlich ist Atalanta natürlich eine schwer verdauliche Kost. 304 Millionen Euro bringt der Kader bei Transfermarkt.at auf die Waage. Kein Grund aber, vor Ehrfurcht zu erstarren. Schicker: „Sie sind ein italienisches Spitzenteam, sind deutlich über uns zu stellen. Aber wir haben auch im Vorjahr Lazio ärgern können.“ Um keinen Deut einfacher werden die Duelle mit Sporting Lissabon.

Sporting-Star Pedro Gonçalves (re.) ist 32 Millionen wert. (Bild: REUTERS)
Sporting-Star Pedro Gonçalves (re.) ist 32 Millionen wert.

„Ein absolutes Top-Team im europäischen Fußball! Ein Verein mit großer Tradition. Es wird eine Mammutaufgabe, gegen sie zu bestehen“, betont der Sportchef, der auch vor Polens Nobody-Team Rakow warnt: „Ich habe ihr Playoff-Spiel gegen Kopenhagen gesehen, da waren sie auf Augenhöhe. Wir haben vor allen Respekt, gehen aber sehr optimistisch in die Gruppenphase.“

Ein Überblick über Sturms Europa-League-Gegner:

ATALANTA:  Als Serie-A-Fünfter in der letzten Saison qualifizierte sich Atalanta Bergamo für die Europa League. Nach dem Verkauf von Höjlund zu Manchester United wurde die Offensive hochkarätig nachgerüstet: Von Almeria kam um 28 Mio. Euro Stürmer El Bilal Toure, dazu noch Gianluca Scamacca. Der Italiener (25 Mio. Ablöse) kehrte nach einem verkorksten Jahr samt Knie-OP bei West Ham in seine Heimat zurück. Mit Gian Piero Gasperini sitzt ein alter Trainer-Fuchs seit 2016 auf der Bank der Bergamasken.

SPORTING: 242 Millionen Euro ist der Kader von Portugals Nummer drei wert. Mit 117.623 Mitgliedern sind die „Leones“ (die Löwen), der Ex-Klub von Cristiano Ronaldo und Figo, auch äußerst populär. Der 19-fache Meister und Europacupsieger der Pokalsieger (’63/64) hat heuer 123,5 Millionen an Spielerverkäufen lukriert, ist mit 14 Legionären unter Jungcoach Ruben Amorim (38) trotz der Abgänge mit drei Siegen in die Liga gestartet. Sebastian Coates, Uruguays 51-facher Teamspieler (Ex-Liverpool), führt als Kapitän die Truppe mit den Millionen-Aktien Goncalo Inacio, Pedro Goncalves und Marcus Edwards an.

RAKOW: Mit einem Kaderwert von 38,5 Millionen Euro ist Polens Meister Rakow die kleinste Nummer der Gruppe. Der Neuling, der erst seit fünf Jahren im Oberhaus ist, kürte sich erstmals zum Champion. Unter Neo-Coach David Szwarga (32) liegt die Truppe mit 18 Legionären in der Liga auf Rang elf, was dem Europacup-Marathon geschuldet ist: Seit 11. Juli gab’s acht Qualispiele in der Champions League - Flora, FK Qarabag und Aris Limassol wurden ausgeknipst, gegen Willy Bövings Ex-Klub FC Kopenhagen gab’s im Play-off mit 0:1 und 1:1 das K. o.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele