Nix wie los

Erlanger Hütte - Magischer Platz beim Wettersee

Tirol
11.08.2023 17:00

Zur Erlanger Hütte im Ötztal über Umhausen unternehmen wir eine E-Bike- und Hike-Tour. Am Ziel erwarten uns eine grandiose Szenerie und eine außergewöhnliche Kulinarik.

Seine Lieblingsziele sollte man nicht veröffentlichen – hier wird eine Ausnahme gemacht. Denn zu eindrucksvoll ist die Lage der Erlanger Hütte mit dem Wettersee.

Mehr als 1500 Höhenmeter von Umhausen stellen eine Menge Holz dar, deshalb nützen wir zunächst das E-Bike. Der „Leierstalweg zur Erlanger Hütte“ ist bis zur Abzweigung zur Frischmannhütte bzw. ins Fundustal eine offizielle Mountainbikestrecke, die knackig im Wald empor zieht. Viele fahren freilich auf dem für Fußgänger wieder frei gegebenem Fahrweg (bei Starkregen Sperre) bis zur Leierstalalm und dann zur Talstation der Materialseilbahn.

Fakten

  • Talort: Umhausen, Ortsteil Neudorf
  • Ausgangspunkt: kostenlose Parkmöglichkeiten am Beginn des Leierstalwegs (rund 980 m); beim Schafwollzentrum in Umhausen östlich ins Dorf und gleich rechts Richtung „Leierstal“ bzw. dann Richtung "Erlanger Hütte (stets westlich halten, hinunter zur Ache und diese überqueren)
  • Strecke: Fahr- bzw. Karrenweg, Fußweg, alpiner Steig
  • Voraussetzung: Kondition, Trittsicherheit, Grundmaß an Schwindelfreiheit
  • Ausrüstung: E-Bike, festes Schuhwerk, Stöcke
  • Kinder: ab 12 Jahren
  • Einkehrmöglichkeit: Erlanger Hütte (2541 m), 0664/3920268
  • Öffis: Bus nach Umhausen (Bikemitnahme möglich)
  • Höhenunterschied: rund 670 Höhenmeter (Talstation Materialseilbahn - Erlanger Hütte)
  • Länge: rund 3 bzw. 4 Kilometer (Parkplatz - Steigbeginn in Linkskehre bzw. Steigbeginn - Leierstalalm - Erlanger Hütte)
  • Zeit: rund 1 3/4 bzw. 1 1/2 Stunden (Talstation - Erlanger Hütte in Auf- bzw. Abstieg); rund 45 Minuten Auffahrt bis Talstation (rund 7 km)

Offiziell muss man jedoch ab der Abzweigung zur Frischmannhütte zu Fuß gehen. Dann wird in der ersten Linkskehre (1440 m) nach dem Fundusbach rechts zum Steig gewechselt. Der bringt uns – mit Verlust von 80 Höhenmetern – zur Vorderen Leierstalalm (1798 m). Wie aus dem Nichts taucht hier über uns die Erlanger Hütte auf. Ein Karrenweg führt zur Seilbahn.

Nach der Talstation beginnt der Steig, der in den Wiesen bzw. in felsigem Gelände zur „Erlanger“ emporzieht. Von der Hütte spazieren wir ein paar Schritte westlich, wo sich plötzlich der prächtige Wettersee zeigt. In der Folge wird eingekehrt. Wirt Christian Rimml serviert unter anderem Wildragout mit Wild aus dem Pitztal. Die Köstlichkeiten aus der Küche schmecken vor dieser Bergkulisse doppelt gut.

Entlang der Zustiegsroute geht es zurück ins Tal.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele