Erneut große Aufregung

Nach Sex-Fragen: PK bei Frauen-WM abgebrochen

Fußball International
26.07.2023 09:09

Erneut große Aufregung um Bruce Mwape: Der Cheftrainer von Sambia, der unter Missbrauchsverdacht steht, war bei der Frauen-WM mit brisanten Fragen konfrontiert worden. Die Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Spanien wurde daraufhin abgebrochen.

Das Frauen-Fußball-Nationalteam Sambias ist global in die Schlagzeilen geraten - allerdings nicht aus sportlichen Gründen. Im vergangenen Jahr waren Vorwürfe aufgetaucht, Chefcoach Bruce Mwape und andere Mitarbeiter hätten Spielerinnen zu Sex gezwungen. Die englische Zeitung „The Guardian“ thematisierte diese kurz vor dem Start der Frauen-WM in Australien und Neuseeland.

FIFA schaltet sich ein
Vor dem Spiel gegen Spanien wurde Mwape erneut mit Fragen zu diesem Thema konfrontiert. Sofort griff die FIFA ein. „Ich bitte Sie, Ihre Fragen nur auf den Fußball und das Turnier zu beschränken. Wir machen mit der nächsten Frage weiter“, sagte eine Sprecherin bei der Pressekonferenz.

„Wovon redest du?“
Ein Journalist hakte dann noch einmal nach, fragte, ob es nicht besser sei, wenn Mwape zum Wohle der Mannschaft zurücktrete. „Welches Umfeld wirkt sich besonders auf das Team aus? Wovon redest du? Ich würde es gerne wissen, denn ich kann auf keinen Fall ohne Grund in den Ruhestand gehen“, konterte der Sambia-Coach. „Vielleicht liegt es an dem, was man in den Medien oder in der Presse liest, aber die Wahrheit sollte eigentlich ans Licht kommen, nicht nur Gerüchte.“ Wie die „Bild“ und Sky Sports berichten, wurde die Medienrunde letztlich abgebrochen.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele